Impressionen vom Nähcamp 2016

Ich kann garnicht glauben, dass das Nähcamp dieses Jahr schon zum dritten Mal stattgefunden hat. Mit 58 anderen Frauen gemeinsam ein ganzes Wochenende lang nähen und netzwerken, da kann kein Wellnesswochenende mithalten, oder?

Am Freitagabend waren die meisten schon da zum ersten Get-Together im Hotel mit leckerem Essen und zwei Geburtstagskindern. Es war so schön mittlerweile schon sehr vertraute Gesichter wiederzusehen und neue kennenzulernen. Ich glaube jede von uns war ein bisschen oder auch ein bisschen mehr aufgeregt und voller Vorfreude.

Bevor der Trubel am Abend aber losging traf ich die ersten früh Angereisten im großen Tagungsraum wo wir unsere Nähmaschinen schon aufbauen und die tollen Produkte unserer Sponsoren begutachten konnten.

Es ist immer wieder toll wie großzügig Unternehmen sind wenn wir im Vorfeld unsere Anfragen an sie verschicken. Besonders interessant sind für uns Nähwütigen natürlich Schnittmuster und Stoffe, aber eben auch alles was zum Nähen dazugehört.

Unser Zuschneidetisch wurde zum Beispiel von Snaply ausgestattet mit den hellblauen Schneidematten, Linealen und Rollschneider. Worauf ich sehr gespannt war, weil ich es noch nicht in der Hand hatte, war das vegane Leder von Snaply, das Snap-Pap, eine waschbare Pappe, die nicht kaputtgeht und die man vernähen kann. Ich glaube, von dem Material hat sich jeder etwas mitgenommen, weil es wirklich außergewöhnlich ist und gerne genutzt wird um bei Hoodies, Taschen und Shirts Akzente zu setzen.

DSC_0973
Snap Pap gesponsort von Snaply

Unsere Schnittbibliothek war gut gefüllt mit Schnittmustern aus Finnland named clothing, Österrich Schnittmenge, Holland Waffle Patterns und natürlich auch mit deutschen Schnittmustern von ki-ba-doo, Schnittreif/Fritzi, echtknorke, schneidernmeistern und im Vorfeld konnten wir uns schon Schnitte kostenlos bei pattydoo und mit 50% Rabatt bei Compagnie M. herunterladen. Wie sollte man sich bei soviel Auswahl bloß entscheiden?

DSC_0975
Aus der superdetaillierten Anleitung Dropje Vest von Waffle Patterns
DSC_0974
Vier Schnittmuster von named aus Finnland.
DSC_0969
Hose, Blouson und Tunika der Marke IAMYOU von Schnittmenge
DSC_0965
Ein großer Stapel der beliebten Schnitte von Fritzi und Schnittreif
Metterlink_kibadoo_Nähcamp
Strickmantel von ki-ba-doo schon direkt umgesetzt in angesagten schwarz-weißen Streifen von Marina Metterlink
DSC_1022
Kinderstoffe und Kissensets von nicibiene beziehungsweise www.indiykiste.de

Unter dem Motto „Stress? Näh!“ standen die großzügigen Goodies vom Nähpark. Jede Teilnehmerin durfte einen angesagten Turnbeutel mit diesem Nähnerdspruch mit nach Hause nehmen.

Tessa von königkind hat uns mit Hilfe der vom Nähpark gesponsorten Ösenwerkzeuge und Materialien gezeigt, wie man Ösen bombenfest in Jersey und Sweat befestigen kann.

DSC_1037
Prym Ösenwerkzeuge und Material gesponsort vom Nähpark
DSC_1036
Tessa erklärt beim Ösenworkshop
DSC_0980
Wir haben uns den Stress eindeutig weggenäht an diesem Wochenende.

DSC_0998

DSC_1108
Charlie, glückliche Gewinnerin einer Lochzange vom Nähpark.

Alle gesponsorten Produkte wurden am Schluss unter den Teilnehmerinnen verlost. Auch diese vier Bücher zum Thema Schnittkonstruktion und Schnittänderungen vom stiebner Verlag waren dabei. Mir hatte es besonders das Buch „Der große Fotoguide für die Perfekte Passform“ angetan, darin wird Schritt-für-Schritt erklärt wie man Passformprobleme beheben kann.

DSC_1014

Catrin vom Stoffbüro, meine Partnerin in Sachen Nähcamp-Orga, hat 3 richtig tolle Stoffpakete im Wert von je 75 Euro als Gewinne für ein witziges Nähnerd Quiz zur Verfügung gestellt.

DSC_1013

DSC_1100
Marina von metterlink.de war eine der glücklichen Quizgewinnerinnen

Wir wurden rundherum verwöhnt von den Sponsoren. Dafür möchte ich an dieser Stelle noch einmal im Namen aller Teilnehmerinnen „DANKE“ sagen!

Vielen Dank auch an das Team vom penta Hotel Berlin-Potsdam. Nach zwei Jahren in Adlershof sind wir in diesem Jahr dorthin gewechselt mit unserem Event. Hier hatten wir noch mehr Platz und das Design der Lobby und des Restaurants hat alle begeistert.

Am Samstag Morgen ging es nach der Begrüßung los mit einem kleinen Ausmessevent gemeinsam mit Monika von schneidernmeistern und Petra vom Wohnzimmer Workshop. Das war eine ideale Aktion für alle, die sich mit dem Maßnehmen unsicher waren. Danach ging es für einige gleich weiter mit dem Workshop „Schnittanpassungen für Oberteile“ oder dem Rock-Workshop zur Erstellung eines Rockgrundschnittes. Das war schon ganz schön viel Input für einige.

Die meisten haben sich lieber der Praxis zugewendet und sich gleich an die Nähmaschine gesetzt oder sich mit anderen über unser liebstes Hobby ausgetauscht.

DSC_1084

DSC_1026

Es sind so schöne Projekte entstanden. Ich behaupte mal, die meisten haben Kleidung genäht, aber es wurden auch Patchworkprojekte angegangen oder Taschen. Ich habe mich natürlich gefreut, dass auch die ein oder andere Chobe Bag dabei war.

DSC_1007

Wir haben es uns gut gehen lassen. Vom Eierlikörchen zwischendrin anlässlich Grits Geburtstags bis zum ausgiebigen Besuch beim Italiener… wir können uns nicht beschweren.

DSC_1055

DSC_1074

DSC_1073

DSC_1065

Selbst nachdem wir mit 60 Leuten die Trattoria gestürmt hatten ging es noch an der Nähmaschine oder an der Bar weiter bis in die Nacht.

DSC_0994
Dieses Singer Schmuckstück gehört zu pedilu

Ich glaube wir haben am Sonntag Nachmittag alle ziemlich erschöpft aber glücklich den Heimweg angetreten.

Wie gut, dass wir Frauen unter uns waren, das hätte vermutlich kein Mann ausgehalten.

DSC_1093

Einfach unvergesslich. Wer scharrt schon alles mit den Hufen für 2017?

Keinen Blogpost mehr verpassen.

Erhalte per Email immer die neuesten Blogposts zugeschickt.

Powered by ConvertKit

29 thoughts on “Impressionen vom Nähcamp 2016

  1. Ach Elke, so schön diesen Post zu lesen und noch mal alles Revue passieren zu lassen. Ihr habt das soooo toll organisiert. Tausend Dank dafür. Es war ein wunderbares Wochenende und echt besser als 3 Wochen Wellness.
    LG Silvi

  2. Hallo Elke,
    dem kann ich mich nur anschließen. Es war sehr schön und hat mir richtig viel Spaß gemacht. Du/Ihr habt alles so toll organisiert…dafür noch mal danke.
    Ich würde auf jeden Fall in 2017 dabei sein wollen.
    Liebe Grüße Jana

  3. Hach, Elke.
    Du hast mich glücklich gemacht. Das werde ich dir nie vergessen.

    Was für ein großartiges Wochenende mit ganz vielen wunderbaren Menschen
    #ratternundschnattern ICH BIN DABEI, WANN IMMER IM NÄCHSTEN JAHR

    Jetzt drück ich dir einen fetten Schmatzer auf die Wange und schlafe überglücklich ein
    Sonnige Grüße
    Bine

  4. Na ich, hier! Einmal dabei will man garantiert nicht mehr aussetzen 😉
    Vielen lieben Dank für ein unvergessliches Wochenende! Auch wenn die Nachwehen in Sachen Schlafentzug sich noch ein wenig halten habe ich so ein wunderbares Wochenende mit euch verbracht :*
    Liebe Grüße,
    Marina
    (Die im Sträflingsmantel ;))

  5. Liebe Elke,

    das hast du ganz wunderbar geschrieben! :.)

    Ich bin immer noch ganz begeistert und hochmotiviert. Es war sooo schön mit euch allen! ♥

    Alles Liebe,
    ♥pedilu

    ps. Meine Nähmaschine hat sich gerade sehr gefreut ;.)

  6. Liebe Elke,
    was für eine schöne Zusammenfassung. Es war wirklich ein tolles, rundum gelungenes Wochenende. 1000 Dank dir dafür.
    Ganz ganz liebe Grüße und ich wäre jederzeit wieder dabei, wenn du magst!
    Lena

  7. Ich, ich,ich! Ich scharre mit den Hufen und werde alles daran setzen, dass ich im nächsten Jahr wieder dabei sein kann. Das Wochenende klingt rundum gelungen, wie erwartet 😉 Freu mich auf die hoffentlich vielen Einzelberichte, denn gedanklich war ich bei euch!
    Liebe Grüße,
    Maarika

  8. Mensch, das macht richtig Lust, auch mal dabei zu sein 🙂
    Hatte dieses Jahr auch schon überlegt und dann zu lange gewartet. Vielleicht dann tatsächlich nächstes Jahr, wenn mir terminlich nix dazwischen kommt!

    Liebe Grüße!

  9. Liebe Elke,

    Es war wieder so toll. Dein Post ist so eine schoene Zusammenfassung von dem super Wochenende. Danke nochmal dafuer.
    Liebe Gruesse
    Christine
    PS: Die Chobetasche ist schon im Einsatz. Durfte am So schon gleich zu mir ins Flugzeug

  10. Ich war nicht dabei, muss aber sagen, der Bericht klingt super interessant und macht Lust drauf!
    Aber es war so viel los an diesem Wochenende, da musste man sich irgendwie entscheiden…und Berlin war halt am weitesten von meiner Homebase entfernt.
    Grüße
    Nicole

  11. Liebe Elke,
    auch von mir noch einmal herzlichen Dank für die tolle Organisation. Es hat mir, wie in den letzten zwei Jahren, viel Spaß gemacht. Ich hoffe wirklich im nächsten Jahr auch wieder dabei zu sein und freue mich jetzt schon auf ein freies Wochenende, auf all die netten Mädels, auf viel Kaffee und leckeres Essen und so vieles mehr.
    Liebe Grüße Anja

    1. Ach, unglaublich wie die Zeit vergeht.
      Und da ich keine Bilder während des Camps gemacht habe, genieße ich Deine.
      Tausend Dank nochmal! Sehrsehr gerne wieder:)
      Liebe Grüße,
      Sandra

  12. Liebe Elke,

    Seit Montag bin ich schon neugierig auf einen Kommentar über das Nähcamp. Endlich lese ich wieder ganz begeisterte Rückblicke. Es kann doch nicht anders sein, wenn Elke sowas organisiert, muß es was werden! Selbst kann ich nicht dabei sein. Eine alte Oma paßt halt nicht mehr bei all den jungen Hübschen!
    Aber zu Elke sage ich: Wenn du meine Tochter wärest… ach dann würde ich eine stolze Mami sein!!!!
    Amoair

  13. Jo, sehr gerne wieder, liebe Elke! Mein erstes Nähcamp hat mir sehr viel Spass gemacht. So viele sympathische Nähnerds auf einen Haufen (Stoff :-). Und gar kein Stress!
    Vielen vielen Dank an Dich fürs Organisieren und da sein.
    Dein Bericht fasst die Stimmung super zusammen.
    Hut ab und liebe Grüße von Gisela

  14. Ein toller Bericht! Und ja, ich kann es kaum erwarten! Wohl hab ich in den letzten zwei Jahren dasselbe geschrieben 🙂
    Hab nochmal ganz lieben Dank für die Organisation, das Nähcamp ist echt mein Highlight des Jahres!
    LG Judy

  15. Liebe Elke, ich habe es noch gar nicht geschafft auf Deine Mail zu antworten, mich persönlich zu bedanken. Es war toll, ich bin gerade noch mal durch die drei Tage gegangen und habe meinen kleinen Blogpost geschrieben… und es ist wie ein 3 wöchiger Urlaub… (sogar die Kinder wirkten größer).
    Vielen Dank für die tolle Organisation. Natürlich scharre ich schon mit den Hufen … was für eine Frage. 🙂
    Jetzt aber muss ich endlich mal den Schlaf aufholen, der mir immer noch vom Wochenende nachhängt.
    Liebe Grüße
    Kerstin

  16. Hallo Elke,
    der Bericht hört/sieht sich super an. Ich wäre im nächsten Jahr gerne mit dabei. Weißt du schon, wann und wo es stattfinden wird?
    Lg ella

  17. Das hört sich alles so toll an, dass ich hoffe nächstes Jahr endlich mal dabeisein zu können! So viele bekannte Gesichter! Und das Programm war ja ganz nach meinem Geschmack!!! Das habt Ihr wirklich super organisiert!

    Liebe Grüße
    Christiane

  18. Liebe Elke,
    mein erstes Nähcamp an dem ich teilgenommen habe, und sogar Workshops geben durfte, hat mich einfach umgehauen. Natürlich war auch ich aufgeregt, und um so glücklicher, so kreative und tolle Mädels kennengelernt zu haben. Wenn ich auch selber nicht wirklich viel zum Nähen gekommen bin, hoffe ich aber, Euch ein ganzes Stück in euren Passformänderungen weitergebracht zu haben. Ich will auf jeden Fall noch mal!!
    Du bist ab jetzt mein Orga- Vorbild, Elke. Und ich hoffe, die liebe Catrin vom Stoffbüro bald zu sehen, denn sie ist ja ganz in meiner Nähe. Ganz lieben Dank für Alles.
    Liebste Grüße aus dem wohnzimmer.
    Petra

  19. Liebe Elke,
    es war wieder ein tolles Wochenende mit grandiosen Gesprächen, Impressionen und die was-mache-ich-als-nächstes-Liste wuchs weiter.
    Vielleicht kann ich ja einige Projekte beim nächsten Mal umsetzen.

    Wünsche Dir und Deiner Familie ein supergutes Osterwochenende.
    Vielen Dank fürs Organisieren
    Silke

  20. Hallo Elke,
    Schade das es bei mir so kurzfristig nicht mehr geklappt hat. Ich würde aber sehr sehr gerne 2017 dabei sein. Ich weiß, Du musst das bestimmt erst alles sacken lassen, aber wenn Du schon einen Termin für 2017 wüstest ( ich hoffe Du machst es auch noch einmal) wäre ich dabei.
    LG Martina

  21. Liebe Elke, jetzt habe ich schon so oft vom Nähkamp gelesen und habe den gaaaaanz starken Wunsch, beim Nähkamp 2017 dabei zu sein. Was muss ich da unternehmen? An wen wende ich mich? An Dich? Viele Fragen, ich weiß. Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn Du mir eine Antwort schicken würdest. Bis zur Antwort schaue ich auf Deinem Blog weiter.
    Bis dahin, liebe Grüße Epilele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.