Mara Shirt Dress von styleARC

Mara Shirt Dress

Klassiker sind nicht umsonst Klassiker. Sie wirken harmonisch und haben eine klare Form, die vielseitig getragen werden kann. Ob Bleistiftrock, Tshirt, oder Hemdblusenkleid, sie werden unabhängig von der Mode getragen aber genauso in aktuellen Trends immer wieder aufgegriffen. Beim Schreiben dieses Artikels trage ich mein Hemdblusenkleid nach dem Schnitt Mara Shirt Dress und weiß, dass es für mich bereits ein Klassiker ist.

Es ist bequem. Es sieht schick und leger aus, aber von beidem nicht zuviel. Der lockere Schnitt lässt es zu, dass ich das Kleid pur trage mit etwas weiterer Silhouette oder mit Gürtel zum Akzentuieren der Taille. Es ist weit genug um etwas drunter zu tragen aber auch schmal genug um etwas drüber zu tragen. Mit dem neutralen Jeansstoff habe ich damit maximale Kombinationsmöglichkeiten.

Mara Shirt Dress Schnittbesprechung/ Pattern Review
Foto: Sabine Bestian

Schnittmuster

Mara Shirt Dress* von styleARC genäht in Größe 6. Das Schnittmuster gibt es in den Größen 4-30, das entspricht ungefähr den deutschen Größen 32-60. Die Maßtabelle dazu findest du hier. Die styleARC Schnitte enthalten immer schon die Naht- und Saumzugaben.

Du kannst die Schnitte bei Etsy als PDF Download* kaufen oder bei styleARC direkt als Papierschnitt. Der Versand dauert allerdings 3 Wochen, weil die Schnittmuster aus Australien verschickt werden.

Schnittdetails des Mara Shirt Dress:

  • leichte Taillierung
  • klassischer, zweigeteilter Ärmel
  • Brusttaschen mit Klappen
  • durchgehende verdeckte Knopfleiste
  • Hemdkragen mit Steg
  • geteiltes Rückenteil
  • Brustabnäher
  • Nahttaschen
  • die auf der Illustration abgebildeten Riegel sind nicht im Schnitt enthalten

Copyright: stylearc.omc

Copyright: stylearc.com.au

Größenauswahl

Bisher habe ich Cassie Pants in dunkelrot, grau und rosé, eine Dotty Blouse und eine Camilla Blouse genäht und wusste daher, dass ich mich für Oberteile zwischen Größe 6 und 8 bewegen sollte. Die Camilla Blouse in Größe 6 ist mir zu klein, sicherlich auch meiner falschen Stoffwahl geschuldet. Um die Größenentscheidung zu treffen habe ich die Schnittteile des Mara Shirt Dress mit denen der Camilla Blouse verglichen und gesehen, dass das Kleid wesentlich mehr Luft hat. Daher habe ich mich wieder für die Größe 6 entschieden.

Ich habe mir ein Probekleid für das Mara Shirt Dress aus alten Bettlaken ohne Änderungen genäht und war überrascht, dass die Taille passte. Ich konnte bei diesem Schnitt also ausnahmsweise auf meine Standardverlängerung von 2-4 cm in der Taille verzichten.

Änderungen

Die Taille passte also, aber das Kleid endete zu weit über dem Knie. Da die Saumzugabe bereits enthalten ist und der Schnitt am Saum gerade verläuft, habe ich einfach unten um 10 cm verlängert. Die Länge ist perfekt.

Den geteilten Ärmel habe ich etwas zu großzügig um 10 cm verlängert, 8 cm hätten gereicht. Die Teilung formt den Ärmel so, dass der Ellenbogen seinen Platz hat. Ich habe mir am Probekleid markiert wo mein Ellenbogen ist und dann nachgemessen wie weit der Ellenbogen des Schnittes davon entfernt ist und entsprechend verlängert.

Stoffempfehlung

Die Anleitung empfiehlt für diesen Schnitt Leinen, Crepe, Seide oder sonstige Blusenstoffe. Ich finde, dass der Stoff schon ein bisschen Stand haben sollte für ein Jeanskleid. Daher habe ich den hellen Denim Light* von stoffe.de vernäht. Ich hatte mir den Stoff noch leichter vorgestellt, finde aber, dass er für dieses Kleid genau richtig ist. Es sollte ja auch kein Sommerkleid werden sondern, eines, das sich im Frühling und Herbst gut in meine Garderobe fügt. Da der Stoff aus 100% Baumwolle besteht habe ich ihn bei 60 Grad vorgewaschen, damit kein Malheur passiert wenn das Kleid aus Versehen im falschen Waschprogramm landet.

Für einen sommerlicheren Look kann ich  mir auch gut einen fließenden Stoff für das Kleid vorstellen.

Stoffverbrauch bei einer Stoffbreite von 140 cm:

  • Größen 04-10: 185 cm
  • Größen 12-20: 210 cm
  • Größen 22-30: 250 cm

Für das Kleid in Größe 6 habe ich 2m Stoff bestellt und verbraucht. Durch die Verlängerungen blieb mir nicht wie geplant Stoff für einen Gürtel übrig. Note to self: beim nächsten Mal lieber noch 15  cm mehr Stoff bestellen für kleine Extras oder Notfälle.

Nach Anleitung soll man Manschetten, Kragen und Steg mit Bügelvlies verstärken. Der Stoff erschien mir fest genug um ohne Verstärkung auszukommen und habe daher nur den Steg mit einem Rest Vlies verstärkt. Man soll aber eigentlich 30 cm Vlies mit einplanen.

Der Stoff wurde mir von stoffe.de* für diesen Blogpost kostenlos zur Verfügung gestellt. Für dich gibt es einen Gutscheincode, den du weiter unten im blauen Kasten findest.

Passform

Ich könnte jetzt ausholen und darüber berichten, dass ich bisher kaum ein Schnittmuster mit wirklich passendem Ärmel für mich gefunden habe, weder bei Shirts, noch bei Blusen (außer bei den styleARC Blusen).

Das war für mich auch der Grund zu einem styleARC Schnittmuster zu greifen. Ich lasse aber das weite Ausholen und schreibe wie es ist. Der Ärmel ist toll! Er passt mir besser als alle anderen bisher.

I love my dress! Ich fühle mich in diesem Kleid rundherum wohl, die Länge, die Weite, der Stoff, der Look. Alles schön.

Mara_Shirt_Dress_Jeanskleid (9)
Foto: Sabine Bestian

Nähanleitung

Jaaha. Ganz ehrlich? Für die Schnitte von styleARC sollte man Näherfahrung mitbringen und sich mit den englischen Nähfachbegriffen etwas auskennen oder schon mal eine Bluse genäht haben. Die Anleitung für das Mara Shirt Dress ist knapp mit ein paar Illustrationen.

Zum Nähen des Kragens wird auf ein Tutorial auf der Webseite von styleArc verwiesen. Das muss man sich aber selber suchen. Ein Link in der PDF wäre nicht zuviel verlangt. Wie man die verdeckte Knopfleiste näht ist wiederum in der Anleitung gut mit Illustrationen erklärt und kein Hexenwerk sondern Bügelwerk.

Was mir sehr gut gefällt sind die vielen Knipse mit deren Hilfe man sich eigentlich beim Zusammensetzen der Schnittteile nicht vertun kann, vorausgesetzt man überträgt sie auch alle gewissenhaft auf den Stoff…

Was mir Kopfzerbrechen bereitet hat waren die Ärmelschlitze. Dazu gibt es eine Illustration der fertigen Schlitze mit Manschetten sowie Angaben auf dem Schnittmuster wo gefaltet werden muss. Ein Tutorial dazu habe ich nicht gefunden. Daher habe ich einfach mal so gemacht, wie ich es mir dachte. Das Ergebnis ist ganz ok geworden.

In der Anleitung wird knapp und verständlich erklärt wie man die Nahttaschen näht, aber diese Variante erscheint mir an den Ansätzen des Eingriffs nicht so haltbar. Daher habe ich noch ein bisschen recherchiert und herumprobiert um eine bessere Variante zu finden. Dazu habe ich ein Tutorial mit Schnittmuster zum Download veröffentlicht.

Mara_Shirt_Dress_Jeanskleid (2)
Foto: Sabine Bestian

Kosten

MaterialKosten
Schnittmuster*10,31 Euro
Stoff*25,90 Euro (12,95 Euro/m)
Perlmuttdruckknöpfe 6er Pack3,35 Euro
Oxyd Druckknöpfe ohne Kappe 10er Pack 2x6,50 Euro (3,25 Euro/10 Stück)
Total46,00 Euro

Mara_Shirt_Dress_Jeanskleid_Details

Fazit

Das Mara Shirt Dress* ist ein Allrounder und fügt sich wunderbar in meine Capsule Wardrobe ein. Alle Schnittteile passen perfekt zusammen. Für dieses Projekt sollte man etwas Näherfahrung, am besten auch schon mit Blusen, mitbringen. Es hat mir großen Spaß gemacht, das Kleid zu nähen und freue mich umso mehr über die schöne Passform.

Meine Erfahrung mit styleARC Schnitten ist bisher genau diese: knappe, manchmal auch lückenhafte Anleitungen mit sehr schönem Ergebnis.

Mit Druckknöpfen muss man sich auch keinen Kopf um Knopflöcher und das Annähen derer machen, denn bei insgesamt 17 Knöpfen hätte das bei mir Ewigkeiten gedauert.

Mara_Shirt_Dress_Jeanskleid (10)
Foto: Sabine Bestian
Mara_Shirt_Dress_Jeanskleid (4)
Foto: Sabine Bestian
Mara_Shirt_Dress_Jeanskleid_Review
Foto: Sabine Bestian

Gutscheincode

Ich lege mir gerne zeitlose Stoffe ins Stoffregal, weil ich dann nicht den Druck verspüre, das Material schnell vernähen zu müssen, weil es möglicherweise „out“ ist oder man sich schon am Design sattgesehen hat. Ich freue mich, in stoffe.de* einen Anbieter und Partner gefunden zu haben, der ein breitgefächertes Angebot an zeitlosen Stoffen hat.

Stoffe.de schenkt dir einen Gutschein von 6 Euro. Das entspricht ungefähr einem halben Meter vom Denim Light. Natürlich kannst du auch andere Stoffe auswählen.

Kopier dir einfach den Gutscheincode aus der blauen Box hier und füge ihn beim Bezahlen ein in das Feld „Gutscheinnummer“.

Gutscheincode: ellepuls_jeanskleid16

Bedingungen:

  • Mindestbestellwert von 25 Euro
  • nicht mit anderen Gutscheinen kombinierbar
  • ein Gutschein pro Person
  • gültig bis 31.07.2016

Weitere Mara Shirt Dresses

Wenn du noch ein bisschen Inspiration für weitere Kleider nach diesem Schnittmuster sehen möchtest, dann schau mal bei diesen Links vorbei:

Leinen sieht auch toll aus für das Schnittmuster

Wie gefällt dir diese Art von Schnittbesprechung?

Ganz herzliche Grüße,

Elke


Hinweis:

Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wenn du einen dieser Links klickst und etwas kaufst, dann bekomme ich eine kleine Provision dafür. Dabei bleibt der Kaufpreis für dich gleich.

Verlinkt bei:

RUMS

Keinen Blogpost mehr verpassen.

Erhalte per Email immer die neuesten Blogposts zugeschickt.

Powered by ConvertKit

33 thoughts on “Mara Shirt Dress von styleARC

  1. na mensch, ich wusste dass ich das mögen wurde! ecco: ich mag es sehr!
    unglaublich detailliert hast du geschrieben! viele nachahmerinnen wirst du finden!
    liebe, herzliche grüße**

  2. Liebe Elke,
    das Jeanskleid steht dir ganz fantastisch! Kein Wunder, dass du dich daran so wohlfühlst!
    Die Anleitungen von StyleArc sind tatsächlich sehr knapp, aber selbst meine erste Jeans wurde damit etwas 😉 Irgendwie findet man einen Weg 🙂
    Liebe Grüße,
    Marina

    1. Liebe Marina,
      Danke schön! Ja, die Schnitte sind schon machbar, aber mittlerweile sind wir ja auch verwöhnt durch die oftmals sehr ausführlichen Ebooks, bei denen man Schritt für Schritt an die Hand genommen wird und nur die einzelnen Schritte abarbeiten muss um zum Erfolg zu kommen.

  3. Wirklich schön dein Blusenkleid! Die Silhoeutte sieht echt gut an dir und die Farbe steht dir auch! Danke auch für die ausführliche Beschreibung! Ich war echt überrascht wie viel Geld da doch zusammen kommt 😀 Ich sollte das auch mal ausrechnen ist ja interessant!
    Viel Spaß mit dem neuen Kleid und liebe Grüße
    Katharina

    1. Liebe Katharina,
      ich dachte auch, dass es günstiger ist, aber das Zubehör kostet auch immer ganz schön was. Normalerweise rechne ich immer nur den Stoff, aber letztendlich steckt ja doch noch mehr drin. Von daher habe ich mir auch vorgenommen, meine Schnittmuster öfter zu vernähen, anstatt immer neue auszuprobieren, aber ich habe das dumpfe Gefühl, dass ich das nicht umsetzen werde…

  4. Elke!
    Ich bin sprachlos. Nicht nur die Bilder sind der Hammer, ich danke dir für die wunderbare Besprechung diese Schnittmusters. Die Kostenaufstellung ist eine ganz grandiose Idee und zeigt mal wieder wie Kostengünstig es ist sich selbst sein Outfit zu schneidern.
    Bin gespannt wann ich mich an eine Bluse traue.

    Sonnige Grüße
    Bine

    1. Liebe Bine,
      danke! Jetzt weiß ich aber auch, was ich in meinem Beitrag vergessen habe. Schande über mich. Die Foto Credits. Die habe ich jetzt noch unter die Fotos eingefügt, damit es auch klar ist, wer die schönen Bilder gemacht hat.

  5. Liebe Elke, eine tolle Schnittbesprechung!
    Das mit den Kosten finde ich auch eine gute Idee. Wenn du das Kleid nochmal mit dem SM nähst, dann war es schon 5 Euro billiger 😉
    Das sollte ich auch mal so genau ausrechnen.
    Ich will es am liebsten auch gleich bestellen. Aber ich halte mich jetzt an den Vorsatz, keine Änderungen mehr in der Reihenfolge meine to-sew-list vorzunehmen 🙂

    Viele liebe Grüße, Marie

    1. Liebe Marie,
      wenn (oder sollte ich besser sagen: „falls“) ich das Kleid nochmal nähe ist der Schnitt schon billiger, das stimmt. Hehe.
      Na dann näh erst einmal deine Liste runter. Wenn deine Liste ist wie meine, dann endet sie sowieso nicht. Nach dem Nähprojekt ist immer vor dem Nähprojekt.

  6. Liebe Elke,
    danke für deine ausführliche Erläuterung zum Schnitt!! Sowas finde ich ja immer total hilfreich! Dein Ergebnis ist auch absolut überzeugend und sieht top aus!
    LG Julia

  7. Hallo Elke,

    Das Kleid steht Dir super und würde ich genauso anziehen , vorausgesetzt der Schnitt würde mir stehen . *grübel*
    Deine Schnittbesprechung finde ich sehr informativ aber eine Frage habe ich noch :
    Warum passen Dir bei den Schnittmuster keine Ärmel ?
    Hach wenn ich das Kleid sehe bekomme ich schon Lust zu nähen : Kragen , Manschette , Knopfleiste. Das erinnert mich immer an meine Ausbildung . Ich habe Herrenhemden der Firma Seidensticker genäht.
    Vielen Dank für den Rabattcode.

    L. G Sandra

    P. S und die Fotografin Bine hat super Bilder gemacht :))

    1. Hallo Sandra,
      danke für deinen Kommentar.
      Ich habe immer zuviel Stoff an der hinteren Ärmelnaht. Am Anfang ist mir das nicht aufgefallen aber mit jedem Kleidungsstück, das ich genäht habe habe ich auf immer mehr Passformdetails geachtet. Das wird wohl irgendwie an meinen Proportionen liegen. Schmale Schultern aber im Vergleich zur Oberweite wohl doch wieder in Relation breite Schultern? Meine Schultern neigen auch dazu nach vorne zu „fallen“… Jedenfalls möchte ich eben immer mehr auf die Ärmelpassform achten und auch lernen, das gegebenenfalls selbst zu verbessern.
      Liebe Grüße,
      Elke

  8. Hallo Elke,

    dein Beitrag gefällt mir wirklich sehr gut. Du hast nicht zu viel und nicht zu wenig geschrieben, also genau passend : ) Besonders schön finde ich die Übersicht über deine Kosten, da weiß man gleich was einen erwartet 😉
    Der Stoff sieht super aus und die Farbe und Struktur lässt die Details des Jeanskleids sehr gut wirken.
    Das mit den Ärmeln kenne ich zu gut, ich muss auch immer verlängern sonst wird es zu kurz.

    Der Gutschein ist super, die meisten Gutschein von stoffe.de haben immer einen zu hohen Mindestbestellwert. Danke dafür! 🙂

    Viele Grüße
    Johanne

    1. Hallo Johanne,
      ja, ich finde auch, dass 6 Euro auf einen Mindestbestellwert von 25 Euro eine gute Sache ist. Und den Mindestwert erreicht man ja auch schnell. Danke auch für deine Worte zur Schnittbesprechung.

  9. Liebe Elke,

    das Kleid steht Dir sehr gut, ist wie für Dich gemacht. Die Schnittbesprechung ist mir hier ziemlich viel Input, aber ich denke wenn ich mal plane einen dieser Schnitte zu nähen, werde ich dankbar dafür sein. Also bitte weiter so. Liebe Grüße Anja

  10. Liebe Elke,
    ich habe erst vor wenigen Wochen begonnen, für mich zu nähen- vorher immer nur für die Kinder.
    Ich finde das Nähen für mich viel aufregender und bibber immer, ob es denn auch passt, da ich ja nicht mehr reinwachse… .obwohl ich vorher immer Maß nehme
    Deine Schnittbesprechung finde ich ganz toll, mit vielen Hinweisen für mich!
    Vielen Dank dafür, auch für den Gutschein!
    LG Steffi

    1. Liebe Steffi,
      das klingt ja, als wärst du schon ordentlich angesteckt mit dem Nähfieber. Ich bibber auch bei jedem Schnitt aufs Neue, aber das macht ja auch den Reiz aus, oder?

  11. Liebe Elke, das Kleid ist ein Traum und wird dir bestimmt ein toller Begleiter im Alltag sein. Bei Stoffe.de liebäugle ich gerade mit den Denim Simple Stoffen. Die sind bestimmt leichter und würden auch super zu so einem Kleid passen.
    Schnitte von StyleARC habe ich noch nicht probiert. Drei Wochen auf einen Schnitt warten wäre mir nichts, manchmal muss es spontan sein.
    Danke für den Gutschein.
    Liebe Grüße Andrea

    1. Liebe Andrea,
      den Denim Simple habe ich mir jetzt auch mal angeschaut. Ja, der sollte um einiges luftiger sein. Das wär ja auch noch einer für mich… Schnell die Augen zu machen und den Computer verlassen… hihi
      Danke für deine Worte zum Kleid!

  12. Liebe Elke,
    ich liebe ausführliche Schnittbesprechungen. Jedes Mal aufs Neue nehme ich mir vor, auch ausführlicher zu schreiben. Naja…
    Das Kleid steht Dir wirklich ausgezeichnet. Die verdeckte Knopfleiste! So schön. Und Druckknöpfe sind bei der Menge eine gute Wahl..
    Liebe Grüße,
    Sandra

    1. Liebe Sandra,
      vielen Dank. Da freue ich mich, dass dir die Ausführlichkeit des Artikels gefällt. Die verdeckte Knopfleiste macht echt was her und ist dabei nicht schwer 😉

  13. Hey Elke, das Kleid ist wie für Dich gemacht 🙂 Steht Dir perfekt. Sehr informativer Post, wenn man den Schnitt auch mal nähen will. Die Kosten aufzuzählen finde ich sehr aufschlußreich. Da verliert man doch leicht den Überblick.
    Vielen Dank für den Gutscheincode. Du hast mich ja wieder verführt. Hab mir gleich aus der Restekiste einen Denim Light und einen khakifarbenen Viskosejersey geschnappt.
    Lege ich mir auch erstmal ins Stofflager. Das kommt ja nie aus der Mode.
    Schönes Wochenende, Griselda K

  14. Hallo Elke,
    Das Kleid ist super geworden und steht dir echt klasse. Das wäre auch was für mich! Vielleicht eins meiner nächsten Projekte.
    Vielen lieben Dank für den Gutschein – ich habe noch nie Stoff online bestellt und das ist ja nun ein guter Anreiz, das mal zu probieren…
    Ach ja, ich finde es toll, dass du die Ergebnisse deiner Umfrage in deinem Blog berücksichtigst. Ich finde, dein Blog ist dadurch NOCH interessanter und lehrreicher geworden. 🙂 Tolle Idee mit der Preisübersicht!
    Viele liebe Grüße
    Luise

    1. Liebe Luise,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich habe auch lange nicht online Stoffe bestellt, weil ich eigentlich die Stoffe lieber anfassen und sehen möchte bevor ich kaufe, aber jetzt habe ich zwei Shops wo ich ohne Bedenken einkaufen kann: stoffbüro und stoffe.de. Bestimmt kommen mit der Zeit auch weitere hinzu. Ich bin gespannt, wie dir der Online Stoffkauf zusagt.

  15. Wow, das ist so eine tolle ausführliche Schnittbesprechung. Vielen Dank, dass du dir so viel Zeit genommen hast. Ich hab von diesem Designer noch nie etwas genäht, aber das könnte sich jetzt ändern. Ich bin ja sehr gerne international unterwegs. Das Kleid passt perfekt zu dir, das wirst du bestimmt ständig tragen. Liebe Grüße von Claudia

  16. also ich häng ja arg hinterher, bin heute noch nicht mit dem rums von letzter woche durch….
    dein kleid ist toll geworden, trotz magerer anleitung. gut, dass man im netz alles findet, was man braucht.
    und ein riesen-danke-schön für diesen super ausführlichen post, der lässt wirklich nichts vermissen! da steckt ja ein ganzer haufen arbeit dahinter, respekt dass du dir die mühe machst.
    glg,
    molli

  17. Ich finde nicht nur dein Kleid unheimlich gelungen und zeitlos-leger mit eben doch dem gewissen unaufdinglichen Chic, sondern auch deine Schnittbesprechung ist sehr detailliert -hilfreich und – wie man jetzt immer so schön sagt – nachhaltig! Mir gefällt das in der Ernsthaftigkeit und strukturierten Herangehensweise als Text und hilft mir, auch andere SM und Anleitungen zu vergleichen … Prima und bitte mehr davon LG Miriam „Mecki macht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.