Tutorial: Ausschnitt mit Dreieck nähen

„Mach mehr aus deinen Schnittmustern“. Das ist zurzeit mein Credo. Heute zeige ich dir wie du einen Ausschnitt mit Dreieck nähen kannst. Diese kleine Ausschnittvariation kommt besonders gut bei einfarbigen Shirts und Kleidern zur Geltung. Dieses Detail rundet mein blaues Sweatkleid ab und gibt auch deinem nächsten Sweatshirt oder -kleid den letzten Kick. Wie ich das genau genäht habe, kannst du dir im Tutorial weiter unten anschauen.

Mit diesem Beitrag knüpfe ich an das Kleid von letzter Woche an. Dort hatte ich mir diverse Ideen dazu notiert, wie ich bestehende Shirtschnitte besser ausreizen kann. Heute setze ich drei davon in einem Kleid um:

  • Ausschnittspielerei
  • Sweashirtstoff
  • Rockteil

Ich habe nach einem leichten, elastischen Sommersweat in dunkelblau gesucht. Es gibt bei Sweat die unterschiedlichsten Qualitäten von dick und unelastisch bis zu bi-elastischen dünnen Stoffen. Mit Polyester, mit Elasthan, 100 % Baumwolle, angerauht oder nicht, bedruckt, meliert, mit Struktur, …. das ist ja schon fast einen eigenen Blogpost wert.

Mittlerweile habe ich immer konkretere Vorstellungen davon, wie ein Stoff für ein bestimmtes Projekt beschaffen sein soll. Einen wirklich schönen rauchig dunkelblauen sommersweat (nicht angeraut) mit Elasthan habe ich von stoffe.de für diesen Blogpost zur Verfügung gestellt bekommen. Genau, aber punktgenau meine Farbe. Ein Traum für alle Sommertypen und Blauliebhaber.

Der Sweat gehört definitiv zu den Stoffen, die nicht lange darauf warten wollten, vernäht zu werden. Ich hatte eine genaue Vorstellung davon, wie das Kleid werden sollte und so ist es auch geworden. Manchmal funktioniert es tatsächlich auf Anhieb.

DSC_0430

DSC_0363

Wie ich den Ausschnitt genäht habe, siehst du in diesem Pinterest Tutorial. Pinne das Tutorial und du kannst dir weiter unten zusätzlich noch eine detaillierte Schritt-für-Schritt Anleitung herunterladen.

Pinterest_Ausschnitt_Dreieck_EllePuls

Schneide dein Shirt oder Kleid aus Sweat zu und nähe aus den Resten das Tutorial einmal zur Probe, damit du ein Gefühl dafür bekommst, wie sich die Elastizität beim Nähen auswirkt. Lass dich nicht entmutigen, wenn es beim ersten Mal noch nicht perfekt aussieht. Es lohnt sich, solche Details zu üben, denn sie machen am fertigen Stück getragen so viel Freude. Damit es dir leichter gelingt, habe ich dir meine Arbeitsweise mit den Maßen Schritt für Schritt erklärt in einer PDF-Datei, die du dir hier herunterladen kannst:

EllePuls_Ausschnitt_mit_Dreieck_naehen

Und wie änderst du Shirts oder Kleider am liebsten ab?

Ganz herzliche Grüße,

Elke


Übrigens sind die Links zu stoffe.de Affiliate Links. Wenn du etwas über diese Links kaufst, bekomme ich eine Provision dafür ohne dass du mehr bezahlen musst. Im Gegenteil, du kannst sogar noch mit dem Gutschein aus dem Jeanskleid Blogpost 6 Euro sparen. Wenn du meine Beiträge magst, freue ich mich, wenn du deinen Einkauf bei stoffe.de über diese Links machst.


Verlinkt:

RUMS

 

Keinen Blogpost mehr verpassen.

Erhalte per Email immer die neuesten Blogposts zugeschickt.

Powered by ConvertKit

25 thoughts on “Tutorial: Ausschnitt mit Dreieck nähen

  1. Liebe Elke,
    sehr schöne Abwandlung deiner Bethioua, der Ausschnitt ist wirklich ein toller Hingucker, wenn sonst alles schlicht gehalten ist. Super Anregung
    wünsche dir noch einen tollen Tag
    liebe Grüße
    Claudia

  2. Liebe Elke, Dein Kleid ist toll! (Ja, das wäre auch meine Farbe!) Die Ausschnittvariation gefällt mir auch sehr – ich hab letztens was Ähnliches gemacht, aber hinten am Ausschnitt. Schnittmuster, die gut passen, abzuwandeln, find ich gut!
    LG, Steffi

  3. Hallo Elke,
    das Kleid sieht super aus. Die Variante am Ausschnitt gefällt mir sehr, sehr gut. Ich trage lieber V-Ausschnitt und dieser wirkt besonders ausgefallen. Schön gearbeitet und die Farbe ist genau meins.
    LG, Astrid

    1. Hallo Astrid,
      ich danke dir. Richtige V-Ausschnitte sehen bei mir leider nicht so gut aus, daher habe ich diese kleine Andeutung eines V genommen.

  4. Super schönes Detail! Und der Sweat gefällt mir für das Kleid auch ausgesprochen gut!
    Toll, dass Du uns immer mit so schönen Tutorials beglückst! Danke

    Liebe Grüße
    Doro

  5. WOOOW Elke das Kleid steht dir wirklich ausgezeichnet und mit dem Ausschnitt macht das echt was her.

    Vielen Dank für dein Tutorial und bitte mehr solcher schicken Kleider an dir 😉

    Liebe Grüße Aileen

    1. Liebe Aileen,
      vielen Dank! In meinem Schrank hängen eigentlich einige Kleider. Sie warten nur darauf, dass sie endlich ausgeführt werden dürfen. Da ich Kleider eigentlich nur mit nackten Beinen mag, muss ich noch warten.

  6. Das ist eine supertolle Anregung – vielen Dank auch für das Tutorial, ich habe fest vor, das bald auszuprobieren! Ich mag auch Tropfenausschnitte, aber deine Variante ist doch nochmal ganz anders – du merkst: ich bin begeistert – von deiner Idee und auch von deinem Kleid, das dir übrigens hervorragend steht❤️ lG Miriam „Mecki macht“

  7. Eine tolle Idee und perfekt umgesetzt. Auch an Rückenausschnitten könnte das super aussehen.
    Ich ändere vor allem schnell mal Ärmellänge und Länge insgesamt. Kleider kürzer, Shirts länger und schön ausgestellt. Kragen dranbasteln. … Ich improvisiere ganz gern.
    LG Judy

    1. Hi Judy,
      danke! Ja, das müsste ich auch mal wieder häufiger machen, mit Schnitten spielen. Für meine Tochter mache ich das viel häufiger, weil ich ab und zu ein schnelles Ergebnis möchte und dann zu faul bin einen neuen Schnitt abzupausen. Dann wird ein älterer Schnitt genommen und improvisiert.

  8. Das ist eine super Idee, den Ausschnitt versuche ich auch. Ich bin gerade dabei und versuche, Schnitte zu verändern. Das klappt ganz gut. Man muss sich nur trauen. Danke für diese Super Idee.
    Liebe Grüße Epilele

  9. Hallo Elke!
    Ein tolles Tutorial!
    So kleine Hingucker finde ich immer so schön! Ich danke Dir ganz herzlich für diese sehr schöne Idee! Muss ich mir merken!

    Liebe Grüße
    Christiane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.