Verlinke deinen besten Blogpost!

 Sprichst du über deine Blogstatistiken? Oder behältst du sie lieber für dich, um einen Vergleich zu vermeiden? Dabei wäre es doch bestimmt interessant, sich darüber auszutauschen.

Mit Statistiken verbinde ich ganz unterschiedliche Gefühle. Zum Beispiel erinnere ich mich ungern an meine Zeit im „Sales Reporting“ eines Konzerns. Meine Aufgabe war es, die Zahlen der Außendienstmitarbeiter auszuwerten und in einem „hübschen“ Bericht aufzubereiten. Mein Chef war streng und für mich damals ganz schön angsteinflößend. Wenn ich schon seine Durchwahl auf meinem Telefon sah, wurde mir ganz flau im Magen, weil ich wusste, dass ich seinen Frust über die schlechten Zahlen abfangen musste. In der Zeit hatte ich an Zahlen und Stastistiken keine Freude.

Wenn ich aber heute auf meine Blogstatistiken schaue, machen Zahlen wieder Spaß. Sie erzählen mir etwas Schönes: dass es einige Leser gibt, die meine Freude am Nähen und Bloggen mit mir teilen. Dadurch macht das Bloggen überhaupt erst Spaß!

Durch mein neuestes Projekt komme ich auf dieses Thema. Mein Blog soll nämlich von Blogger zu WordPress umziehen! Ricarda hat es gerade erfolgreich vorgemacht. Das motiviert mich, es endlich anzupacken und nicht nur darüber zu grübeln. So schwer kann das doch nicht sein. Einen neuen Blognamen wird es dann auch geben, dazu an anderer Stelle mehr.

Jedenfalls schaue ich mir in diesem Zusammenhang meine Blogstatistiken genauer an und mein Dauerbrenner ist mir wieder zwischen die Finger gekommen. Mein erfolgreichster Blogpost aller Zeiten (gemessen an der Anzahl der Seitenaufrufe).

Man könnte den Erfolg eines Blogposts sicher auch an anderen Kriterien messen.
  • Anzahl der Kommentare
  • Qualität der Kommentare
  • wie oft Inhalte über Social Media (Facebook, Twitter, etc) geteilt werden
  • wie lange Leser sich auf einer bestimmten Seite aufhalten
  • ob Leser nach kurzem Aufenthalt wieder abspringen oder bleiben und weiterlesen
  • eine Kombination der oben genannten Möglichkeiten
Diese Liste lässt sich bestimmt noch fortsetzen. Für heute möchte ich aber bei der Anzahl der Seitenaufrufe bleiben. Diese Information habe ich mit wenigen Klicks zur Hand.
Am Beispiel Blogger findet sich dieser Wert über „Statistiken“ im linken Menü. Wenn man anschließend auf „Alle Zeiten“ oben rechts klickt, erhält man eine Liste der 5 erfolgreichsten Blogposts. Bei anderen Blogplattformen gibt es bestimmt ähnliche Auswahlmöglichkeiten.

Schau doch mal nach, wie sich deine Top Posts in der letzten Zeit entwickelt haben. Welche Themen und Posts lesen deine Leser am liebsten bei dir?

 
Wie du siehst, ist mein erfolgreichster Blogpost eine Anleitung für einen gehäkelten Teppich aus Stoffresten. Dieser Post steht jede Woche und fast jeden Tag an erster Stelle in dieser Statistik.
Dieser Teppich war ein typisches Nestbau Projekt in der Schwangerschaft. Die Entstehung des Teppichs habe ich dokumentiert und einige Monate später im Blog veröffentlicht. Ob das jemand lesen würde, war mir damals unwichtig.
Umso mehr staune ich heute, was daraus geworden ist! Wenn man bei Google „Teppich häkeln“ eingibt, erscheint dieses Foto momentan an 3. Stelle. Gibt man „Teppich aus Stoffresten häkeln“ ein, dann erscheint der Post an erster Stelle. Anfängerglück!
Mir schwirrt die ganze Zeit ein Vergleich dazu im Kopf herum: Dieser Blogpost ist wie ein Seiteneingang. Wie ein Seiteneingang zu einem Kaufhaus, der es einem ermöglicht, mal eben schnell eine Strumpfhose einzukaufen, ohne abgelenkt zu werden. Die große Ablenkung und Verführung findet nämlich am Haupteingang statt. Leckere Pralinen (idealerweise mit Verkostung, hmmm), Kosmetikpröbchen, Schmuck, Sonderangebote… Na, du kennst das ja. Man wird eingeladen zu verweilen und – natürlich – zu kaufen.Die Seiteneingänge sind praktisch und unspektakulär. So sieht mein Seiteneingang zum Blog auch aus. Wer eine Anleitung zum Teppichhäkeln sucht, findet sie schnell, druckt sie aus und verschwindet lautlos wieder. Dabei gibt es bei pulsinchen noch viele andere Sachen zu entdecken. Deswegen werde ich meinen Seiteneingang verändern und meine Besucher deutlicher auf die weiteren Bereiche meines Blogs (oder eben auf den Haupteingang) hinweisen.
Nach einem kurzen Brainstorming hatte ich dazu diese Ideen:
  • den Text überarbeiten, weiter ausformulieren
  • Links zu relevanten Blogposts (intern und extern) hinzufügen
  • meine Besucher einladen, mir zu folgen
  • eine Linkparty mit gehäkelten Teppichen nach meiner Anleitung erstellen
  • die Anleitung auch als PDF Download anbieten
  • grundsätzlich eine Funktion im Blog einbauen wo unter dem Blogpost relevante weitere Artikel angezeigt werden (das gibt es dann im neuen Blog)
Das werde ich nach und nach angehen. Heute seht ihr den Teppich-Post noch im Original.
Und als meine Gedanken so um diesen „Best of Blog“ Post kreisten, habe ich mich gefragt, wie wohl die „Bestseller“ in anderen Blogs aussehen mögen? Welcher Post wird in deinem Blog am häufigsten aufgerufen?
Wenn du mitmachst, kann hier eine tolle „Best of Blog“ Linksammlung entstehen in der jeder stöbern und sich inspirieren lassen kann!
Verlinke einfach deinen meistbesuchten Blogpost in dieser Link-Party. Wie bei anderen Link-Parties musst du deinem Post vorher noch einen Backlink einfügen. Und schon geht es los. Ich bin gespannt auf die „Best of“ Blogparty und freue mich schon auf deinen Link!Und für heute die letzten Fragen:
Interessiert dich das Thema Umzug von Blogger zu WordPress? Soll ich im Blog darüber berichten?

Für die Linkparty darfst du gerne diesen Button mitnehmen.

Herzliche Grüße,
Elke

47 thoughts on “Verlinke deinen besten Blogpost!

  1. Tolle Idee, Elke!
    So erstaunt war ich tatsächlich gar nicht über meinen beliebtesten Post.
    Dennoch ein Thema über das ich auch mal intensiver nachdenken werde.
    Dein Umzug interessiert mich sehr (darüber haben wir ja schon gesprochen) und ich würde
    mich freuen, wenn du uns daran teilhaben lässt!
    Liebe Grüße
    Monika

  2. Liebe Elke,
    bei mir ist es einer meiner ersten Blogbeiträge, die ich veröffentlicht habe. Tatsächlich habe ich das vorher noch gar nie nachgeschaut… Aber ich finde es eine super Idee von dir, dass du den Seiteneingang „renovieren“ willst! Anderstrum kann man auch immer wieder in aktuellen Posts auf alte Themen Bezug nehmen, denn es kommen immer neue Leser, die nicht ganz tief im Archiv kramen… Und Ideen, die man bereits hatte, verbloggt man ja eher selten doppelt!
    Dein Umzug interessiert mich auch sehr! Und ich bin jetzt schon gespannt auf den neuen Namen!
    Liebe Grüße,
    Marina

  3. Liebe Elke,
    was für eine tolle Idee von dir 🙂 Unser beliebteste Post überrascht mich überhaupt nicht, steht er doch seitdem es ihn gibt immer in der Sidebar ganz oben. Ich denke, meine liebe Cousine wird ihn gerne bei dir verlinken. Aber die Plätze 2 – 5 haben mich wirklich überrascht.
    Auf deinen Bericht zum Umzug zu WordPress bin ich schon sehr gespannt und werde ihn aufsaugen… wer weiß? Vielleicht löst der Bericht dann deinen Best-of-Post ab?
    Liebe Grüße
    Jana

  4. Sehr schöne Idee. Meist sind es ja die „kleinen, unspektakulären“ Dinge, die am meisten bezaubern – ohne viel Tamtam einfach zum selber nachmachen, sodass viele, viele damit glücklich werden.
    Ich freue mich schon sehr auf eure ganzen Beiträge. Schließlich ist es ja schon ganz schön spannend, was so die Dauerbrenner sind – die man mal mehr, mal weniger so erwartet hätte.

    Alles Liebe und einen hoffentlich stressfreien Umzug!
    Viele Grüße, die Bine.

  5. Liebe Elke,
    das ist eine wundervolle Idee!
    Ich habe geahnt, dass Lady Rose mein beliebtester Post ist, aber dass er soweit vorne liegt war dann doch eine Überraschung 🙂
    Ich würde mich freuen, wenn du über deinen Umzug berichtest. Ich habe mich vor einem halben Jahr für Blogger entschieden, aber das Thema WordPress ist noch nicht vom Tisch.
    Liebe Grüße
    Doro

  6. Liebe Elke, das ist wirklich mal eine schöne Idee!! Bin gespannt, wie das bei den anderen Blogs so aussieht ..

    Mir geht es ähnlich wie Dir .. Viele landen tagtäglich über das kostenlose Schnittmuster für die Babydecke bei mir. Mittlerweile gibt es schon Foren, wo direkt auf meine Seite verwiesen wird. Natürlich macht mich das stolz. Aber wenn ich überlege, um was es eigentlich in meinem Blog geht, dann passt das ja ganz und gar nicht .. Vermutlich werden nur wenige dann Interesse an meinen „großen“ Nähideen haben. Interessant war auch, wie viele mich auf das Heidi Kostüm, das ich für das große Mädchen nähte, ansprachen und darüber auf der Seite landeten. Diese Erkenntnis habe ich nun erfolgreich im Shop umgesetzt 😉

    Ansonsten würde mich noch brennend interessieren, warum Du zu wordpress wechselst. Ich habe schon oft von diesen Wechseln gehört, aber noch nicht von den Gründen. Würde mich freuen, wenn Du darauf bei Deinem Wechsel-Thema eingehen würdest.

    Liebe Grüße und vielen Dank für dieses spannende Thema!
    Sindy

  7. Eine super geniale Idee… ich komm ja so selten dazu in Blogs zu stöbern und so kann man sich gleich die Highlights ansehen 🙂
    Und ja Umzug zu WordPress bitte dokumentieren, spiele auch schon länger mit dem Gedanken, vor allem seit wir es in der Firma verwenden!
    liebe Grüße Steffi

  8. Liebe Elke, auch ich kann mich nur anschließen – eine tolle Idee.
    Ich mache mit, weil mich auch interessiert, was am Ende rauskommt. Wenn ich schaue wie mein Blog gefunden wird dann ist es ganz oft über die Suche nach kostenlosen Schnittmustern (die ich auf einer eigenen Unterseite verlinke wenn ich sie schon getestet habe) oder direkt auf der Suche nach einer Anleitung für Wendestulpen.
    Genau wie Sindy finde ich auch, dass es das gar nicht ist, was meinen Blog ausmacht. Aber das ist scheinbar wirklich für die meisten Leser viel interessanter als die Suche nach Designbeispielen für ein bestimmtes Schnittmuster (was ich oft googel). Sehr interessant auf jeden Fall.

    Danke fürs Teilen deiner Gedanken und Bloghintergründe!
    Liebe Grüße, Marie

  9. Liebe Elke,
    die Idee ist wirklich ganz prima. Ich gucke immer wieder gerne in meine Statistiken. Die Anleitung zum Flicken von Jeans/Hosen in Form von „Hosenmonstern“ ist in diversen Foren verlinkt worden. Daher ist es nicht weiter erstaunlich, dass dieser Beitrag die höchsten Zugriffszahlen hat.
    Deinen bevorstehenden Umzug werde ich bestimmt verfolgen. Ich überlege auch schon länger diesen Schritt zu gehen, bin zur Zeit aber auch noch sehr zurückhaltend wegen des damit verbundenen Aufwands.
    Liebe Grüße, Anne

  10. Liebe Elke,
    das ist wirklich eine sehr schöne Idee 🙂

    Über meinen beliebtesten Blogpost war ich gar nicht so überrascht, da er von Anfang an oben stand. Aber so viele Seitenaufrufe wie deine Posts hat er noch lange nicht ;). Ich freue mich trotzdem!

    Liebe Grüße
    Anika

  11. Hallo meine Liebe,

    überrascht war ich nun wirklich nicht, dass diese mega Verlosung an Platz 1 steht…
    schön, war aber auch zu sehen, das Themen wie meine Schwangerschaft und der Spendenaufruf für BELA auch ganz weit oben in der Liste waren…
    Ich muss einfach erstmal wieder regelmäßiger zum bloggen kommen und schauen, dass ich auch meinen blogroll öfter schaffe…
    Ich brauche definitiv ein besseres Zeitmanagement! 😉

    Über den Umzug würde ich gern lesen…

    glg Sandra

  12. Was eine tolle Idee, da mach ich gerne mit!
    Und deine Vorschläge den meistbesuchten Blogbeitrag noch zu überarbeiten und dort Verlinkungen zu setzen ist einfach genial. Vielen Dank für diesen tollen Tipp!

    LG Schnittchen

  13. Liebe Elke, eine ganz tolle Idee! Natürlich habe ich sofort selbst geschaut welcher mein erfolgreichster Blogpost war und ihn direkt bei dir verlinkt.
    Ganz lieben Dank für diese schöne Blogparty und viel Erfolg beim Umzug zu wordpress <3

  14. Die Idee ist sehr lustig… da habe ich gerne mitgemacht… danke dir und auch an Zaubertroll, die mich hergelockt hat… die Sache mit dem Umzug interssiert mich auch sehr… habe gleich abgestmmt und mich eingetragen…
    LG Birgit

  15. Meinen meist besuchten Post verlinke ich lieber nicht. Da geht´s ums rosa Ostereier, GAR nichts Spektakuläres. Das kann ich mir bis heute nicht erklären, warum damals die Besucherzahlen so hochgeschossen sind.
    LG Judy

  16. ich bin ja sehr interessiert über den Wechsel. Da kann ich bestimmt noch viel lernen über die Möglichkeiten von WordPress …
    Und die Auswertung mit der eigenen Statistik? Liebste Beschäftigung neben dem Nähen und Blog schreiben. Ist einfach oft mit ein bisschen Stolz verbunden.
    Liebe Grüße, Svenja

  17. Liebe Elke, das ist ja mal eine tolle Idee!
    Ich schau mir meine Statistiken regelmäßig an und bin immer wieder total erstaunt darüber, was es da für Ausreißer gibt. Eine lange Zeit war mein „bester“ Post der über das Oberteil Summer. So gut, und mit so vielen Klicks aus dem Ausland, dass es auf der Hand lag, dass da was nicht mit rechten Dingen zu ging. Entsprechend hoch waren auch die Spamnachrichten 😉 Nur ein Verlosungspost war ähnlich erfolgreich. Bis zu dem tag im Juli, als FrauMia auf den Markt kam und ich meine erste Version vorgestellt habe. Dieser Post wird geklickt und geklickt und es ist kein Ende in Sicht. Ich bin gespannt ob das Sommerblüschen den ganzen Winter durchhält, oder ob vielleicht ein warmer Pulli aufholen kann 😉
    Liebe Grüße, Änni

  18. Wie witzig. Mein bester Blogpost stammt aus der Zeit, als ich mich selbst noch mit den Statistiken meines Blogs beschäftigt habe. Ich habe noch keinen Backlink hier zur Linkparty, mal sehen, ob Du ihn freischalten kannst. Mittlerweile bin ich von den ganzen Statistiken abgekommen, weil ich auch die anderen Netzwerke nicht nutze und somit altmodisch bin. Ich mag einfach nur ein wenig bloggen. Dein Umzug zu wordpress klingt interessant, gerne lese ich darüber. Für mich selbst ist das aus Zeitgründen so gar kein Gedanke… wie schon gesagt, ich mag einfach nur schreiben und nicht tagelang am Design tüfteln… leider. Ich bewundere die Menschen, die das können in beiderlei hinsicht, also technisch und in Sachen Ausdauer.
    LG
    Kerstin

  19. Servus Elke!
    Ich finde die Idee lustig, ich hab meine Statistiken schon lange nicht gelesen!
    Auf deinen Blog bin ich bei Birgit von *Create in Austria* aufmerksam geworden.
    Über einen Umzug denke ich zwar (noch?) nicht nach, mich würden aber die Möglichkeiten und Unterschiede zum *Blogger* interessieren.
    Liebe Grüße
    ELFi

  20. Tolle Idee find auch ich!
    Ich geh mal auf die Suche und vielleicht komm ich ja nochmal wieder – zum Verlinken… ;o)
    DANKE für deine tolle Anregung, liebe Elke!

    Liebe Grüße von Gabi

    P.S. ich bin von Blogger auf WP umgezogen… ;o)

  21. ♥ hallo liebes 😉
    wow !!! was eine mega klasse idee 😉
    ich habe meinen BESTEN BLOGPOST auch mal hier gelassen 🙂
    der umzug klingt supi…wäre klasse wenn du dir die arbeit machen würdest…ich denke einige würden den umzug auch gerne machen wollen 😉
    drück dich lieb & danke 😉
    gglg jessi ♥ / aka hummelschn ♥

  22. Die Idee den beliebtesten Post nochmal zu verlinken finde ich super. Ich war auch damals (und heute noch) überrascht, denn bei mir war es eine Kette aus Stricklieselschnüren, dicht gefolgt von Topflappen.
    LG Anja

  23. Wow, das ist toll! Ich hab noch nie so wirklich drüber nachgedacht, schon weil ich kein echter Blogger bin. *seufz* (Wäre es aber gern….) Danke für den Denkanstoß!

  24. Eine tolle Idee, obwohl ich froh wäre, wenn in meiner Sidebar unter „beliebte Posts“ nicht nur graue Klamotten zu sehen wären! *grins*.
    Ich mach mich gleich mal ans Verlinken!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

  25. Oh was für eine tolle Idee und so praktisch! ich hatte wirklich einiges zu überarbeiten und konnte das somit gleich mal angehen. Warum bin ich da nicht schon eher drauf gekommen?

    Liebe Grüße
    Christina

  26. Liebe Elke,

    ich denke wirklich, sehr bald wird dieser hier Dein populärster Blogpost sein: Herzlichen Dank dafür, inbesondere für die inspirierende Metapher vom Seiteneingang. Ich klicke mich gerade durch meine WordPress-Statistik und entdecke ungeahnte Details – eine schöne Anregung!

    Mein meistgeklickter Post überrascht mich nicht, dieser Seiteneingang schien mir immer schon frequentierter als die Vordertür.

    Liebe Grüße!
    Catrin

  27. Liebe Elke, du hast halt immer gute Ideen und setzt sie voller Elan um! Dafür bewundere ich dich! Und ich bin sehr gespannt, was du von deinem Blog- Umzug und der Namensänderung berichten wirst. Themen, die mich auch immer wieder bewegen, für mich aber vieeel größere Hürden zu sein scheinen. 😉
    Liebe Grüße, Heike

  28. Super tolle Idee – vielen Dank liebe Elke und ich hab schon wieder so viele neue Blogs entdeckt…seufz und ja Blogumzug etc. da werd ich dir gern über die Schulter schauen – liebe Grüße Gaby

  29. Liebe Elke,
    ich habe dich bei meinem Post verlinkt (sogar 2 Versuche), aber irgendwie sagt das Link-System immer es ist kein Backlink. Habe jetzt mal angekreuzt, veröffentlichen mit Genehmigung des Seiteninhabers. Keine Ahnung ob jetzt was zu dir gekommen ist. Und keine Ahnung warum es nicht funktioniert.
    lg
    Anja

  30. Liebe Elke,
    das ist ja mal eine super kreative Blogparty und tolle Idee!!!
    Leider bin ich ja meilenweit von deinen Zahlen entfernt. Mein bester Blogpost hat es auf 600 Aufrufe gebracht 😉

    Mühsam ernährt sich der Mama-Blogger 😉

    Liebe Grüße
    Stephi

  31. Geniale Idee! Allerdings bin ich schockiert, welcher Post tatsächlich der mit den meisten Klicks ist :-))) Mützen und Halssocken??? Und dann noch in unterirdischer Fotoqualität?? Aber nun gut, mitgefangen, mitgehangen – ich verlinke ihn mal 🙂
    GLG, Carmen

  32. Bei mir sind es vor allem die Anleitungen und ganz vorne natürlich meine Laternen. Aber schon an dritter Stelle mein Kinderdirndl Wip, der mich dann Jahre später dazu animiert hat, ein Kinderdirndl Ebook zu machen.
    Ich finde es auch interessant und bin gespannt, was da noch alles kommt. Ich stöbere gerne mal….und vielleicht mache ich auch mal einen Teppich aus Stoffresten!
    Liebe Grüße
    Renate

  33. Liebe Elke, das war ja wieder eine tolle Idee von Dir mit dieser tollen linkparty,
    bei mir war es auch erstaunlicher weise ein anderer Post wie ich erst dachte, aber ich finde es passt ja auch perfekt hierher, schließlich kam mein bester post ja auch nur durch dich und dein Nähcamp zustande..Also Danke ich Dir dafür
    Ganz liebe Grüße
    Nadine

  34. Danke für die tolle Idee und Möglichkeit hier die best of’s zu sehn und auch nochmal verlinken zu können.
    Darf ich fragen was denn die Gründe sind, weshalb grad so viele auf wordpress gehen. Ich bin schon immer da 🙂

  35. Das ist eine wirklich tolle Idee! Du hast mich noch mal dazu gebracht über den Blog und das Drumherum nachzudenken. Ich finde es ist ein interessantes Thema! Dein Umzug interessiert mich und ich würde mich freuen, wenn du darüber berichtest.
    Viele liebe Grüße Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.