So war es beim Nähcamp 2015 – Gewinnspiel

 

DSC_2339
Vor dem großen Ansturm. Noch hängen die wunderbar weichen Nosh Stoffe an der Wand.

So langsam tauche ich wieder auf und ein in den Alltag. Aber ein Stückchen Nähcamp begleitet mich immer noch und hinterlässt ein wohliges Gefühl. Das Wochenende war rundherum rund. Wir haben so viel geredet und genäht. Und geschlemmt. Das Dorint Hotel Adlershof hat uns kulinarisch wirklich verwöhnt. Die Hotelmitarbeiter standen uns auch gleich zur Seite als der Strom kurz ausfiel. Die Zwangspause war zum Glück nur ein paar Minuten lang. Genau richtig für ein Käffchen zwischendrin. Gleich danach ratterten die Maschinen wieder friedlich weiter. Abends haben wir gemütlich in zwei der umliegenden Restaurants zusammen gesessen und – schon wieder gegessen.

Was wäre ein Camp ohne Übernachtung? Für alle mit einer weiten Anreise und für die Berliner, die mal eine Auszeit von zuhause wollten, hatte das Dorint Hotel Adlershof die Betten liebevoll gemacht.

LogoNaehcamp2015

Im Nähraum hatte jede Teilnehmerin einen eigenen Tisch für ihre ein oder zwei Maschinen und darunter noch Platz für das ganze Gerümpel. Ich kann dir sagen, wenn man zum Nähcamp kommt schleppt man so einiges mit! Garne, Stoffe, Schere, … etc. Ich musste schon aufpassen, dass ich die Zahnbürste nicht vergesse. Die großen Sachen wie Bügelbrett und Schneidematte wurden im Vorfeld aufgeteilt unter den Autofahrern.

Teilnehmer
Zum Teil kannten wir uns schon aus dem letzten Jahr, zum Teil haben wir neue Gesichter gesehen, die uns aber nach kürzester Zeit schon vertraut waren. Wir haben mal wieder festgestellt, dass nähen verbindet. Die Stimmung war wirklich angenehm, es wurde viel gelacht und über die Schulter geschaut. Inspiration pur.

Wenn so viele verschiedene Schnittmuster in einem Raum vernäht werden kann man praktischerweise mal hier in eine Ella, oder dort in eine Else oder Coco und so hineinschlüpfen um zu sehen, welche Größe passen könnte. Die Nähergebnisse wirst du in den nächsten Tagen sicherlich in den einzelnen Blogs bewundern können. Es sind wirklich tolle Sachen entstanden!

Hier kommt die kunterbunte und gerade dadurch interessante Blog- und Teilnehmermischung vom Nähcamp 2015:

Catrin – stoffbuero
Marie – mariegemachtes
Annika – annimamia
Sandra – stoffverzückt
Anja – lenchenmalzwei
Antje
Jenny – buxsen
Steffi – tausendbunt
Kerstin – mitnadelundfaden
Hanna – Smilla Berlin
Monika – schneidernmeistern
Claudia – Nähkollektiv Berlin
Christiane – Photographie Pitzen
Heike
Aileen – Piccola Loona
Silke
Marie-Madlen – Bezauberndes von Mariele
Christine – leckerundnähen
Christiane – lilleluett
Nicole – nicibiene
Tatjana – tamarilla näht
Marion
Judith – judysdiesunddas
Karla
Maarika – liivi und liivi
Milan – Nähkollektiv Berlin
Ulrike – schmucksein
Ina – pattydoo
Silvia – resize genadelt
Grit – gritg (instagram)
Silke – Schnittchen
Iris
Tessa – koenigkind
Betty
Daniela
Nicole – belleprairie
Astrid – unihkat
Ellen – nährstoffe
Andrea – lyaundich
Katja – amberlight-label
Sabine – echtknorke (instagram)

Sponsoren (Werbung)
Wir durften uns über tolle Goodies freuen. Der Verlag Edition Michael Fischer hat uns wieder eine tolle Auswahl der neuesten Näh- und DIY Bücher für die Bücherecke zur Verfügung gestellt. In der Goodie Tüte steckte zusätzlich für jede Teilnehmerin das Buch Kissenkult von Yvonne Jahnke. Klein und handlich, schön aufgemacht mit vielen anfängertauglichen Ideen rund ums Kissen. Weil noch ein paar Bücher übrig geblieben sind kannst du heute mit ein bisschen Glück eines davon gewinnen!

DSC_2487
DSC_2491

Unsere Wandbehänge, Bio-Jerseys aus der aktuellen Kollektion von Nosh Organics, hingen nicht lange. Sie wollten verarbeitet werden.

DSC_2347
Welchen nehme ich nur? Welche Farbe steht mir nur?
DSC_2367
Aus dem hätte ich mir eine Leggings vorstellen können, habe mir dann aber ein Stück von dem gestreiften im Hintergrund abgeschnitten.
DSC_2357
Sind die nicht cool für Jungs?
DSC_2502
Thank you very much! Nosh Organics!

Ein Sponsoring der besonderen Art kam aus dem bekannten Berliner Stoffladen Smilla. Die Chefin und gelernte Schneiderin Sabine war den ganzen Tag vor Ort und hat uns als Nähcoach mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Welch ein Luxus! Ihre Mitarbeiterin Hanna hat uns am Sonntag auch noch ein tolles Geschenk mitgebracht. Wir bekamen je ein aktuelle Handmade Kultur und ein Fatquarter Bündel aus der Gütermann „ring a roses“ Kollektion. Die sind wirklich schön und fassen sich so toll an!

DSC_2468
Hanna in der pinken Jacke, Sabine im blauen Blazer.
DSC_2513
Sind die nicht schön? Ich traue mich gar nicht, sie zu verarbeiten.

Das Nähcamp 2015 bot die Möglichkeit eine Farb- und Stilberatung bei Marion von komood zu buchen. Fragen wie: „Bin ich ein Frühlingstyp, oder doch eher ein Sommer?“ wurden hoffentlich ausreichend beantwortet. Ich wäre gerne Mäuschen bei den Beratungen gewesen, aber glücklicherweise haben wir ja im Anschluss die Themen noch ausdiskutieren können.

Im Vorfeld erhielt jede Teilnehmerin einen Gutschein für Schnittmuster von pattydoo so dass wir in Ruhe zu Hause am Bildschirm die Schnitte aussuchen konnten. Das Kleid Ella war der offizielle Liebling (und inoffiziell die Panty „Eve“, aber pssst!).

Und hier siehst du wie sich der Kreis beim Nähcamp geschlossen hat. Ein Kleid nach dem Ella Schnitt von pattydoo aus einem Stoffdesign aus der Feder von Nicibiene an Marie, die sich kurz vorher eine Stil- und Farbberatung  bei komood gegönnt hat. So kann der Sommer kommen.

DSC_2475
Von links: Nicole, Marie, Ina

Über einen Rabattcode bei schneidernmeistern und beim stoffbüro durften wir uns auch freuen. Catrin hat sich noch eine Wichtelaktion ausgedacht für uns Nähcamperinnen. Ich werde berichten.

DSC_2495

Im Namen aller Teilnehmerinnen möchte ich mich herzlich bei allen Sponsoren bedanken. Über die Goodies haben wir uns sehr gefreut!

Ob ich eigentlich auch etwas genäht habe? Ja, aber keinen aufwändigen Mantel wie beim letzten Mal. Darauf hätte ich mich nicht konzentrieren können und ich wollte gerne mit etwas Fertigem nach Hause fahren. Daher habe ich ein Tuch umkettelt und die neueste Bethioua Version in meiner Größe getestet. Die Farbe ist langweilig neutral (würde man sie „kitt“ nennen?), aber ich liebe dieses Shirt und wie du dir denken kannst ist es ein #myspringessentials. Das Tuch ist auch schon zum Liebling avanciert. Von daher bin ich voll zufrieden. Den Rest der Zeit habe ich verquatscht und ab und an noch ein bisschen was organisiert. Das Nähcamp steht ja nicht umsonst unter dem Motto „Nähen und Netzwerken“.

DSC_2528
Nein, das soll kein Tarnshirt vor unserer Hauswand sein. Und: Ja ich habe es vor dem Nähcamp noch zum Friseur geschafft.
DSC_2523
Jaaa, ich hätte mich besser vor unseren roten Schuppen gestellt.
DSC_2527
Bethioua by ellepuls aus Viskosejersey.

Ich war ganz gerührt als mir zum Ende der Veranstaltung noch ein Blumenstrauß und ein Gutschein überreicht wurde. Danke, danke!

(Hehe. Ohne schlechtes Gewissen Stoffe shoppen!)

DSC_2496

Genau so freue ich mich über die ganz persönlichen Geschenke, einzelner Teilnehmerinnen. Vielen Dank dafür!

DSC_2498
Mein Sohn freut sich schon auf eine Hose aus den Motorrädern von @nicibiene.

In der Linksammlung unter diesem Artikel kannst du durch weitere Nähcamp Berichte stöbern.

DSC_2522
Und wenn du eines der beiden Bücher gewinnen möchtest, dann klicke dich weiter und melde dich zum ellepuls Newsletter an. Auf diesem Weg erfährst du auch als erste, wann mein Bethioua Schnittmuster online geht.

„Kissenkult“ verlose ich 5 Mal und „granny chic“ 1 Mal.

Hier geht es zur Verlosung. Viel Glück! Beendet.

Herzliche Grüße,

Elke

 

 

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

19 thoughts on “So war es beim Nähcamp 2015 – Gewinnspiel

  1. Hallo Elke, schön wars! Eine tolle Zusammenfassung und noch einmal Danke für die tolle Organisation. Ich freue mich wenn ich nächstes Jahr wieder teilnehmen kann und dann suche ich mir ein Projekt was ich fertig bekomme ;-). LG Anja

  2. Toll geschrieben, liebe Elke. Dein Text spiegelt genau das Geschehen wider.
    Es war großartig, hoffentlich klappt es im nächsten Jahr wieder!
    Liebe Grüße,
    Jenny

  3. Hallo Elke,
    jetzt habe ich endlich mal wieder bei Dir vorbeigeschaut und sehe das Du umgezogen bist. Die neue Website ist sehr schön geworden.
    Mittlerweile sind noch 2 Shirt nach Deinem Schnitt entstanden. Er ist aber auch wirklich schön.
    An Eurem Nähtreff würde ich gerne mal teilnehmen. Vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr.
    Liebe Grüße
    Karina

  4. ich bin immer noch total geflasht von dem wunderbaren wochenende mit euch. dankeschön ♥

    deine bethioua gefällt mir total gut! das hab ich dir aber glaub schon mal gesagt 😉

    viele liebe grüsse
    andrea

  5. Ein toller Beitrag – über eine tollen Veranstaltung. So viele Worte habe ich dann nicht mehr rausbekommen nach dem Wochenende, weswegen mein Beitrag viel kürzer ist. 🙂 Ich freu mich schon aufs nächste Mal.
    LG
    Kerstin

  6. Liebe Elke,

    es war ein wunderbares WE. Noch einmal tausend Dank für die Organisation. Ich hoffe sehr im nächsten Jahr wieder dabei sein zu können. Dann bleib ich das komplette WE ( hab mich schon sehr geärgert, ging jedoch leider nicht anders ).
    Du hast wunderbar alles zusammengefasst. Dein Shirt find ich Klasse, hier im Haus wird es auch noch einige geben, ich mag den Schnitt total gerne.
    LG Silvi

  7. Liebe Elke,
    so ein toller Bericht. Es war einfach ein wunderschönes Wochenende. Vielen Dank, fürs organisieren. Ich hoffe sehr, dass ich nächstes Jahr auch wieder dabei sein darf/kann.

    Liebe Grüße
    Christine

  8. Ein toller Bericht! Da hast Du Dir genauso viel Mühe gegeben wie mit dem Wochenende selbst.
    Es war so schön, aber es ist ja nicht so übersehen und im Nähcamp war es spürbar – Begeisterung auf der ganzen Linie.
    Ich zeig dann morgen mein Raglanshirt. Das zweite aus Kuscheljersey ist auch fast fertig 🙂
    LG Judy

  9. Das sieht klasse aus, da wäre ich ja gern dabei gewesen. Diesmal ist das schon wieder an mir vorbei gegangen. Vielleicht schaff ich es dann ja mal 2016 (wenn es wieder stattfinden sollte) mal dabei zu sein.

    LG, Nina

  10. Liebe Elke,

    erst jetzt, wo ich die Bilder für meinen eigenen Post fertig gemacht habe, komme ich dazu, hier zu kommentieren – und weiß gar nicht: Was schreiben? Es war wieder ein wunderschönes und rundum gelungenes Wochenende, die Vorfreude auf’s nächste Jahr ist riesig.

    Danke Dir, herzlichst!
    Liebe Grüße
    Catrin

  11. Liebe Elke,
    was für ein Wochenende!
    Wieder zu hause fühle ich mich beflügelt wie schon lange nicht mehr!
    Wenn Dankbarkeit eine Wolke wäre, würde ich dich auf eine ganz große und flauschig weiche Wolke setzten.
    Sonnige Grüße
    Bine

  12. Nun habe ich meinen Post auch fast fertig, liebe Elke und freu mich immer noch und wieder dabei gewesen zu sein!
    Ganz herzlichen Dank!
    Dein Shirt und Tuch sind im übrigen große klasse!
    Liebe Grüße – ich komm wieder!
    Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.