Was läuft im Kopfkino von Sandra (rehgeschwister)?

Ich höre sehr gerne Podcasts, beim Gehen, beim Nähen, manchmal sogar noch abends im Bett, wenn ich nicht einschlafen kann. So wie ich als Kind gerne TKKG zum Einschlafen gehört habe. Letztens beim Nähen begleitete mich das Gespräch zwischen Muriel (Nahtzugabe 5 cm) und Sandra (rehgeschwister). Locker und inspirierend, genau das Richtige beim Bügeln und Nähen. Was ich an Sandra besonders mag ist ihre Neugier und, dass sie so viele verschiedene Techniken beim Nähen und Stricken ausprobiert. Wer könnte uns besser Tipps aus der Langen Liste der Schnittmuster Designer raussuchen, als sie? Viel Spaß beim heutigen Kopfkino mit Sandra!

Sandras Picks

„Hi, ich bin Sandra, Ihr kennt mich vielleicht vom Blog „Rehgeschwister„?

Die Lange Liste der Schnittmuster Designer –  im Gegensatz zu Schnittmustern aus Nähzeitschriften: ganz meine Welt.

Zuallererst möchte ich Dir, Elke, für diese Liste danken! Ich habe im Laufe der letzten Woche viel Zeit mit Ihr verbracht, Deine dahintersteckende Arbeit möchte ich gar nicht ermessen.

Ich suche gerne und ständig nach neuen Schnitten mit kleinen, raffinierten oder aussergewöhnlichen Details – zudem achte ich auf Variationsmöglichkeiten, idealerweise sollte das Schnittmuster mit verschiedenen Stoffarten funktionieren.

Mein Paradebeispiel für so einen Schnitt stammt zugleich von einem meiner Lieblingslabels: das Inari Tee Dress / Named Clothing.

Dieses Schnittmuster wurde für Stoffe ohne oder mit nur leichtem Elasthananteil konstruiert, im Netz gefallen mir mittlerweile die Varianten aus festem Jersey, Sweat fast besser. Zudem stellte Named um die Weihnachtszeit eine Erweiterung, bestehend aus langen Ärmeln sowie einem Kragen, zum freien Ausdruck zur Verfügung.

Ein weiteres meiner Lieblings-Label ist Pauline Alice. Pauline entwirft raffinierte Schnitte, die Anleitungen sind mit großem Sachverstand geschrieben, teils begleitet durch SewAlongs. Zudem bietet sie bei vielen Schnitten Variationsmöglichkeiten: Xerea steht ganz oben auf meiner to-sew-Liste, von dem Quart-Coat habe ich zumindest schon ein Probemodell (als Bikerjacke!) genäht. Cami Dress, Ninot Jacket,  die Dungarees – alles bereits genähte Schnitte und für gut befunden.

Grainline Studio gehört ebenfalls zu meinen Favoriten. Jennifer designt cleane, unaufgeregte Schnitte, Ihr Stil gefällt mir sehr.

Lark und Archer gehören in mein Standard-Repertoire. Nicht zu vergessen natürlich das Label ClosetCasePatterns. Mit Ginger ist Heather Lou wirklich ein Wunderschnitt gelungen, ich habe noch keine mißlungene Jeans nach diesem Schnitt gesehen. Für Gegner des Elasthan in Jeanshosen kann ich die lässige Morgan nur empfehlen.
Wie lange darf ich noch weitermachen ;)??

Ich möchte unbedingt noch auf das kleine Label Chalk and Notch hinweisen. Erst kürzlich habe ich einen Schnitt dieser Designerin genäht (Bilder folgen später…). Und obwohl ich schon viele Schnitte vernäht habe – einem Stretch-Test auf dem Schnittmusterbogen bin ich noch nie vorher begegnet. Grandios! Je nach Ergebnis des zu vernähenden Stoffes kann man zwischen zwei Bündchenlängen wählen – einfacher kann man es der Hobbyschneiderin nicht machen.

Last but not least: sehr inspirierend (und mir bislang gänzlich unbekannt) ist das Label I AM PatternsSirius und Hermes (erst gestern hat Claudia/ Bunte Kleider über diesen Schnitt berichtet), stehen ganz oben auf meiner Wunschliste. Spannend auch die Schnitte von Ralph PinkAudrey, das Milena Top – ein Traum, oder?

Hey June, Sew Over It – es gibt noch so viel zu entdecken…Die Lange Liste der Schnittmuster Designer hilft sehr dabei – stöber doch einfach selber weiter 😉

Liebe Grüße!
Sandra“
Oh ja, auf der Seite von Ralph Pink war ich mittlerweile auch schon oft um die Bilder anzuschmachten. Wie toll sind die bitte schön? Ich kann sehr gut verstehen, dass sie Sandra locken. Das Ergebnis des Chalk and Notch Probenähens dürfen wir bestimmt bald bei ihr im Blog sehen. Klick dich unbedingt mal durch Sandras Blog. Sehr sehenswert sind ihre Alabama Chainin Experimente oder auch ihre diversen selbst genähten Jeans.
Vielen Dank, liebe Sandra für deine Gedanken!

Keinen Blogpost mehr verpassen.

Erhalte per Email immer die neuesten Blogposts zugeschickt.

Powered by ConvertKit

2 thoughts on “Was läuft im Kopfkino von Sandra (rehgeschwister)?

  1. Wirklich interessant. Rehgeschwister ist mir ein Begriff. Sandra näht wirklich schöne Schnitte, die ihr schmeicheln. Ein Stil, der mir gut gefällt. Immer wieder interessant dort zu stöbern. Die Schnitte sind mir unbekannt, aber ich schaue mich mal um. Danke für die Einblicke

  2. Freitagmorgen, die Luft ist raus… ich habe mal ein bisschen durch die Schnittmusterdesigner gestöbert. Da sind ja richtig tolle Sachen dabei. Danke, liebe Sandra und Elke! Wenn meine to-sew-Liste etwas kürzer geworden und der Sommer greifbarer ist werde ich mir mal ein paar neue Blusenschnitte ansehen.
    Liebe Grüße, Annemarie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.