Bügeleinlagen für Blusen – Interview mit Karin Hensel von Vlieseline

Noch kryptischer als manche Stoffnamen können die Bezeichnungen der Bügeleinlagen sein. Als ich zum ersten Mal den Begriff "Bügeleinlage" in einer Nähanleitung las, hielt ich das in meinem Anfänger-Leichtsinn für überflüssig. Bis ich dann die Knopflöcher nähen wollte... Ich ging dann dazu über, mir eine mittlere Bügeleinlage zu kaufen und diese für alles zu verwenden, was nach Verstärkung schrie. Das Ergebnis: wabbelige Kulturtaschen und Ärmelmanschetten, steif wie ein Brett.

Zum Glück lernt man ja immer wieder dazu und wenn man wissen will, wie es richtig geht, dann fragt man am besten einen Profi.

Das habe ich gemacht. Ich konnte Karin Hensel von der Firma Freudenberg (Vlieseline Hersteller) für ein Interview zum Thema "Bügeleinlagen für Blusen" gewinnen und bin nun um einiges schlauer.

Es gibt eine sehr umfangreiche Palette an Vlieseline Produkten für Bekleidung, kreative Arbeiten, Volumenvliese und noch mehr. Da hier bei Elle Puls immer noch das große Blusen-Näh-Fieber wütet, konzentrieren wir uns heute auf die Bügeleinlagen für Blusen, Tuniken und ähnliche Projekte aus leichten Stoffen.

Ich freue mich schon darauf, Frau Hensels Tipps endlich anzuwenden, denn meine nächste Tunika wartet schon!


Liebe Frau Hensel, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für unsere Fragen genommen haben! Wir starten auch gleich mit der Entmystifizierung von Bügeleinlagen.

1. Welche Teile einer Bluse sollte man idealerweise verstärken?

Kragen, Manschetten, Knopfleiste und Blenden. Auch ein Beleg oder Schlitze werden leicht stabilisiert.

2. Welche Vlieselineprodukte eignen sich für Blusen?

Welche Einlage in Betracht kommt, entscheidet der Oberstoff und die Größe der zu fixierenden Fläche. Bei Blusen kommen meist Einlagen zum Einsatz, die für Kleinteile geeignet sind, d.h. kleine Flächen werden fixiert, keine große Flächen wie bei einer Jacke. Um eine geeignete Einlage passend zum Oberstoff zu finden ist eine Probefixierung nötig, um die gewünschte Feinheit/Griffigkeit/Steifheit auszuwählen. Erfahrungsgemäß werden meist verwendet: H 180, H 200, G 700, G 710, F 220 – für Jersey der neue Artikel H 609. Die Auswahl ist immer subjektiv, dem einen gefällt z.B. ein steiferer Griff beim Kragen und der andere liebt eine weichen Kragen – da hat jeder einen anderen Geschmack und natürlich einen anderen Oberstoff.

3. Was bedeuten die Nummern wie z.B. H180?

H 180 bedeutet eine haftbare, damit fixierbare Einlage. Ein G …vor der Nummer bedeutet meist eine Gewebeeinlage und ein S …Schabrackeneinlage (stärkere, steifere Einlage). Bei den typischen Schneider-Einlagen wird zwischen Vlies-Einlagen und Gewebe-Einlagen unterschieden. Welche verwendet wird, entscheidet wieder der Anwender, viele mögen lieber ein Gewebe andere wieder ein Vlies als Unterstützung des Oberstoffes.

4. Muss man beim Zuschnitt der Vlieseline auf den Fadenlauf achten?

Ja, alle Einlagen werden im Fadenlauf wie der Oberstoff zugeschnitten, d.h. parallel zur Außenkante der Einlage. Merkt man schnell, wenn man leicht zieht – längs ist die Einlage stabil, quer meist etwas elastisch. Der blaue Außenaufdruck an der Kante bei allen Vlieseinlagen ist eine gute Orientierung und gibt noch dazu Infos über die Fixierdaten und Pflegesymbole.

5. Welchen Fehler sollte man möglichst vermeiden beim Arbeiten mit Vlieseline?

Aufgrund der sehr kleinen Fixierpunkte wird die Fixierseite verwechselt, d.h. die Einlage klebt am Bügeleisen. Zu fixierende Stoffe sollten vor der Fixierung gebügelt werden, um den Krumpf (das Einlaufen) vorweg zu nehmen und die Ausrüstung der Oberstoffe zu beseitigen und eine bessere Haftung zu erzielen. Immer vorher über die Fixierparameter informieren und je nach Einlage die Fixierung feucht oder trocken wählen, keinen Dampf.

6. Gibt es für einen Stoff nur eine bestimmte Einlage oder können eventuell auch mehrere in Frage kommen?

Es gibt meist mehrere Möglichkeiten, z.B. eine Einlage aus Vlies oder Gewebe zu verwenden oder bestimmte Griffigkeit zu erzielen. Für Taschen gibt es 6 versch. Einlagen mit unterschiedlicher Steifheit. Wieder spielen die Flächenmaße, die Fasermischung und die gewünschte Anwendung eine entscheidende Rolle bei der Auswahl der Vlieseline-Artikel. Zu beachten bei der Wahl des Oberstoffes ist auch, ob dieser die zu verwendende Temperatur bei der Bügeleisen-Fixierung auch verträgt, z.B. nur 1-Punkt am Bügeleisen wenn 3 Punkte für eine gute Fixierung nötig sind.

7. Wie findet man heraus welche Vlieseline am besten zu welchem Stoff passt?

Unter www.vlieseline.de gibt es eine Gesamtübersicht über alle Artikel mit den entsprechenden empfohlenen Anwendungen. Weiterhin kann man im Fachgeschäft immer nachfragen, dort unser Gesamtprospekt bekommen oder eigene Fixierproben erstellen.

8. Was muss man beim Aufbügeln der Einlagen beachten? Bügeltemperatur, Bügeldauer?

Wie bereits erwähnt: Stoff vorher abbügeln, danach eine Fixierprobe machen – um Griff und Haftung zu prüfen und dabei immer 3 Parameter beachten: Druck (Muskeln…)- richtige Temperatur einstellen- Zeit einhalten (Sekunden wirklich zählen).

9. Warum löst sich eine Bügeleinlage manchmal punktuell wieder ab? Was hat man da falsch gemacht?

Wahrscheinlich wurden o.a. Fixierbedingungen (trocken oder feucht, Druck, Temperatur, Zeit) nicht eingehalten. Besonders bei der Zeit muss man wirklich mitzählen. Danach wirklich ca. 20 min auskühlen lassen. Es kann auch sein, dass der Oberstoff keine Hitze verträgt, beim Stoffeinkauf (Etikett) immer beachten.

10. Mir ist es schon öfter passiert, dass ich einen Beleg mit Vlieseline bebügelt habe und er dann anschließend eine andere Form (verzogen) oder Größe hatte. Woran kann das liegen?

Es kann sein, dass das Bügeleisen nicht gesetzt sondern zu sehr gezogen wurde; auch kann die Temperatur nicht stimmen.

11. Warum soll man die Schnittteile aus Vlies kleiner zuschneiden als die aus Stoff?

Dies ist nur bei sehr steifen Schabrackeneinlagen, z.B. S 520,S 105 der Fall. Da würde dies steife Einlage in der Nahtzugabe Problem bereiten, sie ist außerdem schwer vernähbar – deshalb wird diese Einlage reduziert um die Nahtzugabe zugeschnitten und aufgebügelt. Bei Gewebeeinlagen ist dies nicht der Fall.

12. Welche Fragen bekommen Sie am häufigsten von Kunden gestellt?

Welche Einlage eignet sich für die gewünschte Anwendung? Wir empfehlen dafür immer in unsere Gesamtprospekte zu schauen oder online. Auf vielen Kreativmessen (z.B. modell/hobby/spiel Messe Leipzig), sind wir auch vor Ort und haben verschiedene Broschüren für die Besucher zur Verfügung. Jeder kreative Mensch sucht eine optimale Anwendung für sein Objekt und somit gibt es immer verschiedene Einlagen für eine Anwendung.

Der größte Fehler, der oft gemacht wird ist die Verwendung eines Dampfbügeleisens. Es wird jedoch nur eine trockene (Eisen gleitend auf Einlage drücken) oder feuchte (feuchtes Tuch auf Einlage legen und nach und nach trocken drücken, nicht schieben) Fixierung empfohlen. Viele Kunden beachten auch die Fixierzeit nicht und sind etwas ungeduldig…

Facebook Live-Serie läuft schon

Gestern ist das erste Live-Video "Blusen-Basics #1" gelaufen. Autorin Constanze Derham und ich haben über Blusenstoffe gefachsimpelt. Falls du das Video verpasst haben solltest, kannst du es hier noch einmal abspielen. Die Übertragung des Videos war leider nicht so gut wie erhofft, aber der Ton ist gut. So kannst du den Beitrag auch nebenbei hören wie einen Podcast.

Heute Abend geht es gleich weiter um 19:30 Uhr mit einem Facebook Live Video rund um Bügeleinlagen für Blusen. ​

Am Montag, den 23.4. spreche ich mit meinem Gast Swantje Wendt über "Das flutschige Biest", wie man glatte, kapriziöse Stoffe erfolgreich verarbeitet.

Am Dienstag, den 24.4. mache ich mit Anna von einfach nähen ein Live Video über "Angstgegner Knopfloch".

Jeweils 19:30 Uhr. Wir freuen uns auf euch!​

Vlieseline ist seit über 60 Jahren für alle Arten von Anwendungen in der Bekleidung und im kreativen Bereich unerlässlich geworden. Unsere Produkte zählen zu den bekanntesten und meist verkauften Einlagestoffen für Hobbyschneider, Ateliers und Berufsschneidereien.

Keinen Blogpost mehr verpassen.

Erhalte per Email immer die neuesten Blogposts zugeschickt.

Powered by ConvertKit

7 thoughts on “Bügeleinlagen für Blusen – Interview mit Karin Hensel von Vlieseline

  1. Liebe Elke
    Danke viel mal für die ausführlichen Infos, vor allem das mit dem stoff fand ich super Da ich ja das letzte mal einen nicht idealen stoff gewählt habe, mit dem Spickzettel treff ich es vielleicht nächstes mal besser

  2. Hallo Elke,

    wieder sehr informativ, vorallem Punkt 4 war mir nicht bekannt. Bisher habe ich meine Vlieseline immer irgendwie zugeschnitten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.