Neues Schnittmuster: Annie´s Top für Webware

Wenn du schon länger mitliest, kennst du meine Liebe zur Bikerleggings Cassie, einem Schnitt von styleARC. Schon länger wollte ich diesen Schnitt auch dir anbieten können. Das styleARC Team hat meiner Idee, ausgewählte Nähanleitungen aus ihrem Sortiment zu übersetzen und bei mir im Shop anzubieten, zugestimmt. Perfekt, denn ich stöbere immer wieder durch das styleARC-Sortiment und hatte dort bereits ein Sommer-Basic für mich gefunden: Annie´s Top für Webware. Ich liebe es immer mehr, Sachen aus Webware zu nähen und zu tragen. Es sieht angezogener aus und gerade im Sommer sind luftig-leichte Webstoffe einfach unschlagbar. Welcher Jersey ist schon so dünn, zart und luftig wie ein Voile? Also liebe Jerseyliebhaberinnen, raus aus der Komfortzone! Deckt euch mit schönen Webstoffen ein. Die Cassie Pants kommen dann zum Ende des Sommers hin in den Shop, wenn wir wieder mehr Richtung Herbst nähen. Meine Cassies sind ständig im Einsatz.

Annie´s Top aus Webware

Der Schnitt für das Top sieht eine kleine Brusttasche vor, auf die ich in diesem Beispiel verzichtet habe. Ich wollte die tollen Wellen des Lila-Lotta Stoffes nicht unterbrechen. Dieser Baumwollvoile ist wirklich ein Traum. Sehr dünn und zart, dabei aber erstaunlicherweise nicht durchsichtig. Der Saum hat zwei Schlitze für ausreichend Bewegungsfreiheit und natürlich Brustabnäher. Das Top finde ich genau richtig. Es ist ein Klassiker, betont die Figur durch eine leichte Taillierung und kann aus verschiedenen Stoffen genäht werden. Es lässt sich gut unter Jacken und Blazern tragen oder solo zu Rock oder Hose.

Für mein Wellentop habe ich den Schnitt in der Orginallänge belassen, was bei einer Jeans mit Gürtel super hinkommt, zur Leggings aber ruhig etwas länger sein könnte. Mich inspirieren solche Basics immer wieder, daran herumzubasteln und etwas Neues daraus zu machen. Dafür braucht es eine gut passende Basis. Die habe ich nun für mich gefunden und hätte Lust, mal ein Kleid daraus zu machen, in der Taille etwas gerafft, oder ein vokuhila Top…

Das Top wird übrigens für Frauen mit einer Brustweite von 77 – 148 cm verfügbar sein. Da ich öfter nach größeren Größen gefragt werde, hoffe ich, mit dieser Größenspanne einigen Frauen eine Freude machen zu können.






Wenn du den Schnitt über den Newsletter vergünstigt bekommen möchtest und noch nicht angemeldet bist, dann kannst du das jetzt unter diesem Artikel nachholen.

Liebe Grüße,

Elke


Schnittmuster

Annie´s Top
Cassie Pants Bikerleggings: coming soon bei Elle Puls
Sweatblazer: La Jezara von Schnittgeflüster

Stoffe

Voile „Waves“ von Lila Lotta z. B. über Dawanda.
Wildlederimitat mit Stretch (Waschleder) vom Stoffmarkt
Sweat von Stoff & Stil – Achtung, unbedingt mit ganz feiner Nadel nähen!

Weiterführende Links

Geballte Infos zu leichten gewebten Stoffen findest du hier: Stofflexikon Blusenstoffe
v
erlinkt bei RUMS

Keinen Blogpost mehr verpassen.

Erhalte per Email immer die neuesten Blogposts zugeschickt.

Powered by ConvertKit

12 thoughts on “Neues Schnittmuster: Annie´s Top für Webware

  1. Der Schnitt kommt mir sehr entgegen, da ich viel lieber Webware als Jersey vernähe. Also gerne mehr Schnitte für Webware ;-).
    Herzlichst Ulla

  2. Tolles Outfit! Webware ist nach einer gelungenen Cheyenne Bluse meine Entdeckung des Jahres :-). Ich freue mich schon sehr auf den Biker Leggings Schnitt auf deutsch. Welche Stoffe wurdest du für so eine Hose empfehlen? Dann kann ich mich schon mal auf Stoffsuche begeben :-).
    LG Desiree

  3. Ich freue mich auf das Top! Mir geht es nämlich genau wie Dir – ich finde momentan Webware interessanter und ich mag die Schnitte von styleARC schon ziemlich lange. Bin gespannt, was da noch folgt! LG Sabine

  4. Sehr schönes Top…prima Basisschnitt…der Voile Stoff passt gut dazu.
    LG schurrmurr
    Nähe vorwiegend Webstoffe…habe damit mehr Erfahrung.

  5. Perfekt, liebe Elke!

    Eben dieser edlere Touch feiner Webware sorgt dafür, dass ich mit entsprechenden Oberteilen trotz Jeans im Büro gut angezogen bin. Jetzt fehlt mir nur noch die Zeit zur Umsetzung.

    Dein Top ist Klasse!

    GLG Manu

  6. Was hast Du da an der Hose für Falten (?) über dem
    Knie eingebaut?
    Also nicht die auf den Kniepatches, die im Schnittmuster
    enthalten, sondern diese Strukturteile über dem Knie.
    Ich hoffe, ich habe einigermaßen verständlich gemacht, was
    ich meine.
    Vielen Dank vorab für eine Info.

    Viele Grüße, Johanna

  7. Hallo liebe Elke,
    das Top sieht sehr interessant aus und die Anleitung scheint super verständlich zu sein.
    Ich habe den richtigen Stoff hier, mir fehlt jetzt nur noch die Zeit zur Umsetzung.
    Eine Frage habe ich beim Lesen der Anleitung: Hast Du eine Idee, wie ich den Stoff versäubern kann?
    Leider habe ich nur eine einfache Nähmaschine zur Verfügung, die kann zwar einen Zick-Zack-Stich, da sich allerdings der Nähfussdruck nicht verändern lässt, sieht das immer furchtbar aus. Ich nähe deshalb immer mit Französischen Nähten, allerdings geht dies ja bei diesem Schnitt wegen der Schlitze nicht. Ich würde mich über Ideen freuen.
    Liebe Grüße
    Julia

    1. Hallo Julia,
      wie wäre es, wenn du französische Nähte bis zum Schlitz machst, den Schlitz selbst statt die Kanten zu overlocken nach innen umschlägst und mit Geradstich feststeppst?
      Viele Grüße,
      Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.