Was ist Bengaline Stretch | Einladung Sew-Along

Was steckt hinter dem exotischen Namen „Bengaline“? Der Begriff „Bengaline“ ist mir zum ersten Mal auf einer australischen Seite aufgefallen. Und tatsächlich scheint es so, dass dieses Material am anderen Ende der Welt durchaus geläufiger ist als bei uns.

Bengaline ist heutzutage ein Gewebe aus Viskose oder Baumwolle (ca. 70 %), Polyamid (ca. 27 %) und Elasthan (3 %). Anscheinend beschrieb der Begriff früher (ca. 1880-1900) ein Gewebe aus Seide und Baumwolle.

Aussehen 

Die rechte Seite des Stoffes hat oft einen leichten Schimmer, die linke Seite ist matt. Bengaline Stretch ist in vielen Farben erhältlich.

Eigenschaften und Vorteile

Das Gewebe ist dicht gewebt und sehr haltbar. Also keine schlechte Wahl für Kinderkleidung, wage ich mal zu behaupten. Wichtig zu wissen ist, dass die Dehnbarkeit parallel zur Webkante verläuft. Das bedeutet, dass man quer zum Fadenlauf zuschneiden muss. Da der Hauptbestandteil meistens Viskose ist, sollte der Stoff vorgewaschen werden, um ein Einlaufen des fertigen Kleidungsstücks zu verhindern.

Als ich den Stoff gebügelt habe, entstand dieses spontane Live-Video bei Facebook:

Einsatzmöglichkeiten

Der Stoff eignet sich für Hosen, Röcke, Jacken und Kleider, die körpernah geschnitten sind. Bei styleARC wird dieser Stoff häufig empfohlen. Zum Beispiel auch für die Cassie Pants, die du bald in deutscher Übersetzung bei mir im Shop erhältst.

Nachteile

Je nachdem wie die Zusammensetzung und Oberfläche des Stoffes aussieht, kann es passieren, dass der Stoff z. B. beim Gehen „Wischgeräusche“ macht. Möglicherweise gibt ein Kleidungsstück aus Bengaline auch durch die Körperwärme beim Tragen etwas nach, wie man das von manchen Jeanshosen kennt.

Wo kann man Bengaline kaufen?

Achtung: man findet den Stoff unter „Bengaline“ oder „Bengalin“. Ich habe auch schon „Hosenstretch“ und „Longstretch“ gelesen.

Beispiele

Eine fantastisch sitzende schmale Hose findest du bei Secondo Piano.

Einen Vergleich mit „Stehmann-Hosen“* gibt es in einer burda Rezension.

Englischer Erfahrungsbericht mit dem Stoff für einen Bleistiftrock.

Bei dieser Hose sieht man gut die Beschaffenheit des Stoffes.

Einladung zum Sew-Along

Wenn du Lust auf den Stoff und/oder den Cassie Schnitt bekommen hast, dann blockiere dir schon mal die Woche vom 4.-8.9. für den Cassie Sew-Along in der #nähdeinenstil Community.

In die Facebook Community gelangst du, wenn du dich für den Newsletter einträgst:

Hast du schon mal Bengaline vernäht? Was sind deine Erfahrungen damit?

Liebe Grüße und denk dran:

Näh deinen Stil!


Mit einem "*" gekennzeichnete Links sind Affiliate Links. Kaufst du über solch einen Link ein Produkt, erhalte ich eine kleine Provision ohne dass du mehr bezahlen musst.

Keinen Blogpost mehr verpassen.

Erhalte per Email immer die neuesten Blogposts zugeschickt.

Powered by ConvertKit

17 thoughts on “Was ist Bengaline Stretch | Einladung Sew-Along

  1. Hallo Elke, auf welcher australischen Seite hast du denn davon gelesen? Ich wohne in Sydney, muss aber zugeben, dass ich hauptsächlich deutschen Nähblogs folge.
    Danke und lieben Gruß von Katrin

  2. Ich hätte mir jetzt spontan meine Lieblingshosen fürs Büro unter den Namen des Materials vorgestellt. Die sind halt ein wenig schicker und trotzdem sehr bequem. Ein Sew-Along mit dem Stoff könnte ich mir daher gut vorstellen… aber so eng anliegende Hosen lieger außerhalb meiner Komfortzone. 🙂
    Mal sehen.
    LG
    Kerstin

  3. Liebe Elke, danke für den tollen Tipp! Bengaline muss ich wohl unbedingt mal ausprobieren.

    Eine Frage zum Schnittmuster Cassie Pants: Das ist für Normalgröße ausgelegt, oder? Da ich mit 182 cm auch zu den großen Mädels gehöre, ist für mich interessant, an welchen Stellen du im Schnittmuster Länge zugegeben hast.

    Ich spiele mit dem Gedanken, mir auch eine Cassie aus Bengaline zu nähen. Allerdings würde ich möglichst auf die Teilungsnähte verzichten wollen (eine Teilungsnaht in der Kniekehle stelle ich mir unbequem vor) und nur die Einsätze mit den Bewegungsfalten am Knie nutzen. Kann man die Teilungen – bis auf die der Knie – einfach weglassen?

    Danke auch für den Tipp/Link mit dem Burdaschnittmuster 108 aus 8/2010, diese Ausgabe habe ich noch. Vielleicht nähe ich mir diese Hose auch, wenn es zeitlich passt – ich kann gerade gut neue schmale Hosen gebrauchen, die bequem wie eine Leggins sind, aber schicker aussehen 😉

    Danke für deinen ausführlichen Post, hab ich gerne gelesen! LG Hella

    1. Liebe Hella,
      zur Verlängerung der Cassie Pants wird es noch ein Tutorial im Blog geben. Du kannst die geraden Teilungsnähte weglassen, sie haben keine weitere Funktion. Ich habe mithilfe einer schmalen Jeans bestimmt, welche Länge ich vom Schritt bis zum Knie brauche und habe entsprechend am oberen Hosenteil verlängert. Das untere Hosenbein verlängere ich immer unten um 6-8 cm und bestimme dann bei der Anprobe, wie ich sie säume. Schön, dass dir der Beitrag gefallen hat. Meine Hose ist jetzt fertig und ich finde den (Winter)Bengaline von Pepelinchen klasse. Liebe Grüße, Elke

      1. Liebe Elke, danke für deine Antwort und die Tipps zur Verlängerung! Den Winter Bengaline von Pepelinchen werde ich wohl dafür mal ausprobieren. Weißt du noch, wie viel Stoff du in etwa für die Hose benötigt hast?

        Im Shop habe ich gelesen, dass der Bengaline quereleastisch ist und daher quer zum FL zugeschnitten werden soll. Aber dann wäre die Hose ja längselastisch beim Tragen. Ich denke, man kann ihn ganz normal im FL zuschneiden, wenn er quereleastisch ist, oder was meinst du? Damit man eine in der Breite elastische Hose erhält. Oder muss die Cassie längselastisch sein? LG Hella

        1. Liebe Hella,
          der Stoff ist längselastisch. Vielleicht ist da ein Fehler in der Beschreibung? Normalerweise bräuchtest du 1,30 m bei einer Breite von 148 cm. Bei dem Bengaline fragst du am besten noch mal Petra. Sie hatte das für mich abgemessen, weil sie schon vor mir eine Cassie draus genäht hat.

  4. Liebe Elke,

    vielen Dank für den tollen Tipp,Cassie ist genau das ,wonach ich die ganze Zeit gesucht habe 🙂
    Bei dem sew-along würde ich zwar gerne mitmachen,aber mit drei Kleinkindern zu Hause wird das eher nix 😀

    Ich find deinen Blog echt klasse,ich finde immer wieder tolle Inspirationen bei dir.Vielen Dank und liebe Grüße,
    Christina

    1. Liebe Christina, vielen Dank! Das freut mich. Und ja, ich sehe ein, warum das eher nichts wird bei dir ;-))) Aber die Kids werden ja auch größer und dann kommt wieder mehr Zeit für dich und dein Hobby.

  5. Liebe Elle,
    ich würde liebend gerne hier mitmachen, denn eine Hose wollte ich schon lange mal für mich nähen, vielleicht steht mir diese Form (bin eigentlich eine Rock/Kleidträgerein).
    Doch da ich kein FB-Account habe und diesen auch nicht anlegen werde, wollte ich fragen, ob es auch eine andere Möglichkeit gibt daran teilnehmen zu können.
    Eine schöne Woche und Gruß, Carmen

    1. Hallo Carmen,
      sorry für die urlaubsverzögerte Antwort. Ich werde für den 8.9. hier im Blog eine Linkparty einrichten, wo ihr eure fertigen Hosen verlinken könnt. Der Sew-Along an sich mit den Tutorials findet in der Community statt. Die Tutorials werden aber auch in der Woche drauf im Blog erscheinen.

  6. Hallo Elke,

    ich bin nicht bei Facebook und schaffe es vermutlich nächste Woche nicht, dem SewAlong beizutreten (Kinder…). Die Biker Pants hat es mir aber angetan, leider finde ich sie nicht in Deinem Shop. Wo kann ich sie bekommen?

    Danke und viele Grüße
    Moni

    1. Hallo Moni,
      du hast über den Newsletter eine Einladung zum Sew-Along erhalten sowie den Link zum Schnitt mit dem Rabattcode. Schau doch mal nach. Falls nichts angekommen ist, dann sag mir bitte Bescheid.

      1. Hallo Elke,
        nachdem ich den Newsletter am PC und nicht auf dem Handy gelesen habe, hab ich auch kapiert, wo ich klicken muss. Sorry, meine Schuld.
        Schnitt ist bestellt, ich bin total gespannt! Freu mich schon auf die Tutorials und die Ergebnisse aus der Community.
        Danke für Deine Mühe!!
        Moni

  7. Hallo Elke,
    auf einem der Fotos sieht man eine Cassie von dir mit Biesen.
    Wird es dazu auch ein Tutorial geben?
    Liebe Grüße,
    Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.