Episode #9 | 7 Quellen für Designbeispiele

Wie geht es dir, wenn du einen neuen Schnitt nähen möchtest? Legst du einfach los, oder lässt du dich durch Designbeispiele inspirieren? Ich suche meist nach Designbeispielen für ein Schnittmuster bevor ich mit dem Nähen loslege.

Welche Quellen ich nutze und welche ich empfehlen kann, hörst du heute im  „Näh deinen Stil“-Podcast.

An den Beispielen eines internationalen und eines deutschen Schnittmusters vergleiche ich die Suchergebnisse auf 7 verschiedenen Portalen: Google, Pinterest, Instagram, YouTube, Sewunity, RUMS und Bloglovin.

Die Ergebnisse sind spannend.

Finde heraus, welche Portale am meisten Relevanz für die Schnittmustersuche haben und wo du am besten nach Schnittmustern suchen kannst.

Viel Spaß beim Hören von Episode 9 und kommentiere gern, wenn du dir ein bestimmtes Thema bei „Näh deinen Stil“ oder wünscht oder eine Interviewpartnerin vorschlagen möchtest.

 

Links aus dieser Episode

 

Schnittmuster „Ginger“ Jeans

Schnittmuster „Chobe“ Upcycling Tasche

Pinterest

Instagram

YouTube

Sewunity

RUMS (rund ums Weib)

Bloglovin

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

One thought on “Episode #9 | 7 Quellen für Designbeispiele

  1. Hallo Elke, sehr spannender Vergleich. Auf Youtube nach Schnitten zu suchen hatte ich auch noch gar nicht auf dem Schirm, das ist ein super Tipp. Bei Instagram gucke ich auch immer sehr gerne, eben weil man auch oft Alltagsoutfits finden kann und das ja nochmal ein besserer Hinweis auf die Tragbarkeit ist als ein eigens erstellter Blogpost. Eine sehr schöne Inspirationsquelle in dieser Richtung sind auch die gerade aktuellen Beiträge zum Me Made May. Bei Pinterest kriegt man übrigens bessere Suchergebnisse wenn man den Schnittmusternamen mit dem Designernamen kombiniert. Vor allem wenn der Name vom Schnitt ein geläufigeres Wort ist grenzt die Kombination die Ergebnisse gut ein.
    Schöner Podcast, ich höre dir sehr gerne zu 🙂
    Lieben Gruß, Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.