8 Geschenkideen für alle, die gerne zu Nähtreffen gehen

8 Geschenkideen

Dieser Beitrag enthält Werbung für Pfaff, Prym, Gütermann und weitere über Affiliate Links* verlinkte Produkte

Wenn schon mein 11-jähriger Sohn sagt: "Mama, das Jahr ist so schnell vergangen. Ich kann kaum glauben, dass bald der 1. Advent ist!". Was soll ich, 30 Jahre älter, denn dazu sagen? Also, Stichwort Weihnachten. Schenken, beschenkt werden, beides kann Stress verursachen. Soll es aber nicht. Manchmal fällt mir sofort eine Geschenkidee für jemanden ein, manchmal muss ich grübeln und finde dann doch nichts was so richtig passen will. Das macht mich immer etwas unglücklich, weil ich es schon toll finde, wann man den Geschmack der beschenkten Person treffen kann. Letztes Jahr habe ich Geschenkideen für Hobbynäherinnen gesammelt und einen Post dazu geschrieben. Dieses Jahr schreibe ich über Geschenkideen für alle, die gerne zu Nähtreffen gehen. Mir ist aufgefallen, dass erfahrene Nähcamperinnen ihr Zubehör gut sortieren und diverse Täschchen, Kisten, Schubladen etc. dabei haben, so dass sie ihren Arbeitsplatz quasi ohne Reibungsverluste woanders hin mitnehmen können. Das hat mich zu diesem Post inspiriert. Wenn du also jemanden beschenken möchtest, der gerne mit Nähmaschine und Co. unterwegs ist, dann ist ja vielleicht eine Idee dabei. 


1- Nähmaschinen-Trolley

Wer zu einem Nähcamp oder ähnlichen Nähtreffen fährt, hat viel Gepäck dabei. Angefangen bei der Nähmaschine bis hin zu kleinstem Zubehör wie Stecknadeln, will alles sinnvoll, übersichtlich und sicher zu transportieren sein, ohne allzu sehr ins Schwitzen zu kommen. In den Hotels gibt es meist 1-3 Kofferwagen. Um mich von der Verfügbarkeit dieser Kofferwagen unabhängig zu machen, ist  bei gerade ein Nähmaschinen-Trolley* eingetroffen, der mir für die Nähcamp-Tour 2019 von Seiten der Firma Prym zur Verfügung gestellt wird. Den werde ich am kommenden Wochenende gleich auf meiner Reise zum Nähcamp Frankfurt ausprobieren. Um mit dem Trolley möglichst viel in einem Rutsch transportieren zu können, gibt es noch eine passende Tasche*, die man sicher oben auf den Trolley drauf setzen kann. Auch die Tasche hat einen stabilen Boden, der locker das Gewicht einer Nähmaschine trägt ohne zu verbiegen. Vor kurzem hatte mein Mann ein Wägelchen bei Aldi gekauft, um mir das Transportieren der Lasten zu erleichtern. Grundsätzlich eine schöne Sache, wenn mir nicht ständig bei Unebenheiten die Kisten und Taschen von besagtem Wagen herunter rutschen würden. Damit transportiere ich besser keine Nähmaschine. Im Trolley ist alles sicher verpackt und sogar noch gepolstert. Auch wenn ich irgendwo anecke, wird der Inhalt sicher von A nach B kommen.

Beim Nähcamp in Leipzig hatte eine Teilnehmerin einen Kosmetikkoffer auf Rollen* dabei. Die Nähmaschine findet darin keinen Platz, dafür kann man aber den ganzen Kleinkram, Zuschnitt, etc. wunderbar einsortieren. Das fand ich auch eine tolle Idee.

 

2- Passt Perfekt - Schnittmuster an die eigene Körperform anpassen

Braucht man ein Buch über Schnittanpassung bei einem Nähtreff? Das ist eine Frage der Perspektive. Für die Nähcamp-Tour 2019 ist es eine gute Idee, weil Meike, die Autorin des Buches "Passt Perfekt"*, bei jedem Event mit einem Workshop zum Thema Schnittanpassung dabei sein wird. Das Buch vertieft und erweitert das Wissen, das im praxisorientierten Workshop vermittelt wird.

Erfahrungsgemäß entstehen bei jedem Nähcamp immer Fragen zur Schnittanpassung. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmerinnen, mit Meike, mit unserem Nähcoach und einer Portion Kreativität lassen sich solche Probleme lösen. Das ist ja ein großer Vorteil dieser Events, dass du vom Wissen der anderen Frauen lernen kannst. Alleine zuhause stoßen wir manchmal schneller an unsere Grenzen und da bin ich ein großer Fan von guten Nachschlagewerken. Das erspart viel Suchen bei Google. 


 3- Zeit zum Nähen

Diesen Blogpost schreibe ich natürlich nicht ganz uneigennützig, denn die Nähcamp-Tour 2019 steht in den Startlöchern! Auch 2019 wieder unter dem Motto "Zeit zum Nähen", denn die bekommst du im Nähcamp wirklich. Zeit zum Nähen und Zeit zum Austausch mit Gleichgesinnten über das schönste Hobby der Welt.

Und damit die Artikel auf dieser Liste überhaupt Sinn machen, brauchst du ein Nähcamp-Ticket. Was nutzt der Nähmaschinen-Trolley, wenn du immer nur zuhause nähst? Wenn du bis Weihnachten ein Nähcamp-Ticket kaufst, dann erhältst du unser Näh-Motivationsschild gratis dazu. 

Überlege nicht zu lange, denn es sind bereits 3 der Events für 2019 ausgebucht (Nähcamp Hamburg, Stuttgart und im Schnittcamp gibt es aktuell nur noch ein Ticket). 

 

4- Eine gute Nähmaschine

Wenn du öfter zu Nähcamps gehst, dann überlegst du vielleicht, ob eine kleine Reise-Nähmaschine Sinn macht. Theoretisch schon, aber wenn ich schon ein ganzes Wochenende nähen kann, dann will ich auch meine "richtige" Maschine zur Hand haben, oder geht es dir da anders? Letztendlich muss sie ja nur am Anfang einmal zum Nähplatz hin und anschließend wieder zurück geschafft werden. Je nach Maschine kommen da schon einige Kilo zusammen, aber hier kommt Geschenktipp Nr. 1 zum Tragen (im wahrsten Sinne des Wortes).

Ich nähe schon seit 5 Jahren auf meiner Pfaff Expression 3.2 und liebe, liebe, liebe den integrierten Obertransport. Der ist bei mir immer aktiviert und ein Kaufargument. Ich weiß noch, wie ich damals vor dem Kauf fest davon überzeugt war, eine Bernina zu brauchen. Nach Hause gegangen bin ich dann mit der Pfaff. Und ich habe den Kauf nicht bereut. Mein Modell gibt es nicht mehr neu zu kaufen, aber hier findest du das Nachfolgermodell*. Wenn du also eine Kaufempfehlung für eine gute Mittelklasse-Maschine haben möchtest, dann schau dir diese Pfaff Expression 3.5 mal genauer an. 


 5- Eine DIY-Tasche für den Kleinkram

Natürlich ist auch ein selbst genähtes Geschenk auf meiner Liste. Wenn du einer Frau, die gerne auf Nähtreffen oder ähnliche Veranstaltungen geht, eine Freude machen möchtest, dann könnte die Sew-Together-Bag etwas sein. Das ist ein Schnittmuster für eine kleine Tasche mit vielen Fächern, die sich weit öffnen lässt. Die Tasche habe ich zum ersten Mal live beim Nähcamp in Hamburg gesehen und seitdem bei JEDEM Nähcamp! Und jedes Mal denke ich, dass ich mir bis zum nächsten Nähcamp eine solche Tasche nähen werde... Vielleicht bist du ja schneller als ich und hast damit dann das perfekte Geschenk für deine Nähfreundin (oder für dich)?

Ich habe schon häufiger gehört, dass die Beschreibung zur Sew-Together-Bag wohl nicht so dolle ist. So etwas empfehle ich eigentlich nur ungern. Es gibt aber einen deutschen Sew-Along zu dem Schnittmuster bei Gmacht in Oberbayern und ein englisches Video-Tutorial s. u.. Und das Ergebnis ist einfach zu schön um nicht empfohlen zu werden. Alternativ gibt es noch das Schnittmuster Bionic Gear Bag, das noch mal größer ausfällt und es gibt auch ein deutsches Schnittmuster in der Art, das mir aber nicht mehr einfallen will. Kennst du es zufällig?


6- Planer für deine Nähprojekte

Schon lange bevor du deine Taschen fürs Nähcamp packst, werden dir viele Ideen durch den Kopf schwirren. Was nähe ich nur? Welchen Stoff wähle ich bloß? Wie viele Maschinen nehme ich mit? Was muss ich alles einpacken? Etc. Um mehr Struktur in deine Nähprojekte zu bringen, gibt es jetzt einen extra Planer für Näh-Projekte vom Frech Verlag. 

Ich persönlich mag schlichte Blanko oder linierte Notizbücher von Leuchtturm 1917, Moleskine o. ä. um meine Ideen und Gedanken zu notieren und sortieren. 


7- Qualitätsgarne

Für unser Hobby geben wir insgesamt schon viel Geld aus. Das Material ist teuer und auch mit dem Zubehör und Reisen zu Nähevents läppert sich mit der Zeit auch ganz schön was zusammen. Ich beobachte häufig, dass deswegen am Garn gespart wird. Und das ist echt schade. Es gibt natürlich auch gutes Garn, das nicht so teuer ist, aber ich habe schon häufiger günstige Garne vernäht, die Knötchen gebildet haben und deswegen beim Nähen gerissen sind. Seitdem verwende ich fast nur noch Qualitätsgarne. Beim Kauf muss ich die Zähne aufgrund des Preises zusammen beißen, aber das ist es mir wert. An dieser Stelle kann ich Gütermann empfehlen, die übrigens auch als Sponsor für die Nähcamp-Tour mit dabei sind. 

Mein Mann hat mir vor einigen Jahren mal dieses Gütermann Garnset* geschenkt und das hat sich super bewährt. So habe ich immer eine Auswahl an Qualitätsgarnen zuhause. Ich durfte vor kurzem auch das neue "Bulky Lock" Bauschgarn* von Gütermann ausprobieren und habe die neuen Schlüppis meiner Tochter damit gecovert. Das war das erste Mal, dass ich ein solches Garn verwendet habe und ich muss sagen, dass die Nähte weicher und angenehmer auf der Haut sind. Das Garn ist viel flauschiger als reguläres Näh- oder Overlockgarn. 

Also, wenn dir mal kein Wunsch oder Geschenk für eine Hobbynäherin einfällt, dann ist hochwertiges Näh- und Overlockgarn eine Überlegung wert.

Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit mit Zeit zum Nähen. In der kommenden Woche gibt es wieder einen interessanten Podcast! Dort interviewe ich eine Frau, die mit ihrer Idee möglicherweise eine kleine Revolution in die Nähszene bringt.


8- Stabile Aufbewahrung für Kleinteile

Neben der selbst genähten Aufbewahrung (Nr. 5), bieten sich auch stabilere Transportkoffer oder Kästen an, in denen man Kleinteile wie Garnrollen, Nadeln, Schere, Rollschneider, Spulen, etc. zu Hause in Ruhe einsortieren und beim Nähcamp am Arbeitsplatz genauso sortiert aufbauen kann. Solche Aufbewahrungen sind auch super, wenn man zu Hause keinen festen Nähplatz hat und immer wieder alles auf- und abbauen muss. Ich habe unten 4 Vorschläge für dich. Bei Amazon findet man gerade unter dem Stichwort "Kosmetikkoffer"* ziemlich viel Auswahl. Da ich selbst wenig Kosmetikartikel besitze, wäre ich nicht auf die Idee gekommen, hier nach Näh-Aufbewahrung zu suchen, aber wie gesagt, sowas sehe ich dann bei meinen kreativen Teilnehmerinnen. Vielleicht findet sich ja auch ein schöner Kosmetikkoffer oder ein Nähkasten auf dem Flohmarkt?

Na, ist eine Idee für dich dabei? Ich wünsche dir viel (Vor)Freude auf die Nähcamp-Tour 2019 und andere Nähtreffen, die du eventuell besuchen wirst. Viel Spaß bei den Vorbereitungen deiner Projekte und eine schöne Adventszeit wünscht dir,

Elke

P. S. Vom 29. November bis zum 5. Dezember können alle Amazon-Kunden einen kostenlosen Standardversand ohne Mindestbestellwert erhalten, wenn sie vor Abschluss der Bestellung den Aktionscode VERSAND verwenden. Die Aktion gilt für alle Artikel, die auf der Amazon Produktdetailseite als “Verkauf und Versand durch Amazon” aufgeführt sind. Dieser Code kann während des Aktionszeitraumes auch mehrfach verwendet werden.


Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

3 thoughts on “8 Geschenkideen für alle, die gerne zu Nähtreffen gehen

  1. Hallo Elke, danke für die tollen Geschenkideen. Mir hatte es besonders der Rollkoffer für die Nähutensilien angetan. Warum kommt man nicht selber drauf? Einen Tag drüber nachgedacht und jetzt bestellt. Auch wenn ich damit nicht auf Reisen gehe, scheint mir das superpraktisch, um Kleinkram u.ä. zu verstauen und trotzdem gleich zur Hand zu haben. Ich hoffe, mein Nähtisch wird etwas „entmüllt“. Bin schon gespannt, wenn das Teil ankommt und ich aufräumen kann.
    Eine schöne Adventszeit
    Lg Bärbel

  2. Hallo Elke,
    das Täschchen-Schnittmuster, das Du meinst, ist vermutlich die ZIPPY und ZIPPY Nr. 2. Zur ersten Version gibt es auch ein deutsches Video auf Youtube. Die ZIPPY Nr. 2 habe ich mir schon mal genäht. Die ist echt super praktisch aber das nähen fand ich schon recht kniffelig.
    Viele Grüße
    Dina

  3. Hallo Elke,
    ich habe mit einen Andersen Shopper Royal gekauft. Da passt nicht nur die Nähmaschine rein, sondern auch noch die Overlock. Und mit den großen Reifen kommt man auch sehr gut Stufen hinauf. Nicht ganz billig, aber ausgesprochen nützlich…. auch für andere Sachen ;-9
    LG
    Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.