Jahresrückblick 2018 + Vorfreude auf 2019

was für ein Jahr! Erstens, wo ist es geblieben und zweitens, was ist alles passiert? Ich finde es immer hilfreich, im Dezember das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Wo stand ich am Anfang des Jahres und wo stehe ich jetzt? Was ist dazwischen passiert? Am besten, du nimmst dir einen Kaffee und liest diesen Post ganz in Ruhe.

Wir Menschen brauchen zeitliche Unterteilungen, wie Wochen, Monate, Quartale, etc. damit wir etwas abschließen können, um dann wieder einen neuen Abschnitt zu beginnen. Das gibt unserem Leben Struktur und Orientierung. Nicht umsonst feiern wir Silvester und den Start ins neue Jahr.

Wie war mein Jahr?

Abwechslungsreich! Durch die Nähcamp-Tour war ich viel unterwegs, was wirklich toll war, nachdem ich die letzten 13 Jahre ausschließlich von zu Hause aus gearbeitet hatte. Die 9 Nähcamp-Termine haben meinem Jahr eine feste Struktur gegeben, um die herum alles andere organisiert werden musste.

Ich habe ca. 350 Hobbnäherinnen während der Tour kennen gelernt. Ich kann gar nicht beschreiben, wie sehr viele dieser Gespräche und Bekanntschaften noch nachhallen. So viel Inspiration „auf einem Haufen“! Falls du bei einem der Nähcamps dabei warst, weißt du ja, was ich meine. So langsam werden übrigens die Tickets für die Nähcamp-Tour 2019 knapp. Insgesamt sind bereits ca. 70 % der Tickets verkauft, insbesondere natürlich für das erste Halbjahr. Für folgende Nähcamps gibt es noch Tickets:

Nähcamp Berlin 25.-27.1.19 (7 Tickets), Nähcamp Dortmund 24.-26.5.19 (9 Tickets), Nähcamp Frankfurt 23.-25.8.19 (15 Tickets), Nähcamp Dresden 13.-15.9.19 (23 Tickets), Nähcamp Berlin 2 25.-217.10.19 (28 Tickets), Nähcamp München 15.-17.11.19 (29 Tickets).

Wie es halt so ist, wenn man seine Energie in ein großes Projekt steckt, bleiben andere Sachen auf der Strecke. Was ich ja im Grunde auch sehr gerne mache, sind Instagram Stories. Instagram ist einfach ein tolles Medium für alle, die sich gerne inspirieren lassen und andere genauso inspirieren möchten. Letztens habe ich mit meinem Mann noch darüber gesprochen, dass ich hier gerne wieder aktiver werden möchte. Während der Nähcamps habe ich ja immer viel, was ich zeigen kann. Im Alltag hier in unserem ersten eigenen Büro passiert auch viel, das meiste aber am Rechner. Irgendwie fällt es mir schwerer, das in den Stories zu transportieren. Ich werde auf jeden Fall wieder regelmäßiger berichten, was im Elle Puls Headquarter hinter den Kulissen so alles passiert.

Das Nähen vermisse ich auch total und möchte da unbedingt wieder mehr machen und zeigen. Deswegen habe ich mir jetzt den Freitag Nachmittag dafür reserviert. Das ist nämlich genau das Problem bei mir. Ich möchte so vieles machen, plane mir die Zeit aber nicht dafür ein. Einfach mal so zwischendrin etwas zu nähen funktioniert nicht mehr. Also blocke ich nun einen Zeitraum dafür. Wie machst du das? Nimmst du dir auch Sachen fest vor, ohne jedoch feste Zeiträume dafür zu reservieren?

Neue Schnittmuster erschienen in 2018

2018 sind natürlich auch Schnittmuster in den Shop eingezogen: Cardigan ShellyBluse SydneyHope TopShirtBox in NormalgrößenWebware Hoodie Loma und zu Jahresanfang das Knotenshirt Mahé. Mir wird gerade bewusst, dass das 6 Schnittmuster sind. Wow, mehr als ich in Erinnerung hatte.

Ich habe mich schon so an die neuen Elemente aus 2018 gewöhnt, dass sie sie sich anfühlen, als wären sie schon immer da gewesen. Das geht mir bei meinem „Näh deinen Stil“ Podcast  auf jeden Fall so. Die Entstehung des Podcasts im März war total spontan. Ich unterhielt mich mit meinem Mann darüber, wie aufwändig es wohl sein möge, einen Podcast ins Leben zu rufen. Er setzt gerne Ideen sofort um und nach dem Wochenende war die erste Episode online. Die ersten Episoden waren die Tonspuren aus Instagram Live Interviews. Aufgrund der schlechten Tonqualität haben wir von der Vorgehensweise Abstand genommen. Ich freue mich über die vielen treuen Zuhörerinnen meines Podcasts. Besonders freue ich mich natürlich, wenn ich direktes Feedback in Form von E-Mails, Instagram Stories oder Posts erhalte, oder noch besser persönlich bei den Nähcamps. Falls du den Podcast noch nicht auf einer App hörst, dann kann ich dir das nur empfehlen. In einer Podcast App kannst du den Podcast abonnieren und noch besser, einzelne Episoden herunterladen, damit du sie unterwegs hören kannst ohne dein Datenvolumen am Handy aufzubrauchen. Ich verwende die App Procast und mein Mann Castbox. Wir sind beide zufrieden mit diesen Apps. Probier es doch einfach mal aus. In 2019 sind die Episoden zwei-wöchentlich geplant.

Da mein Mann mich seit Mitte des Jahres immer mehr unterstützt, haben wir zu Anfang viel ausprobiert und wieder verworfen. Diese Findungsphase haben wir nun überwunden. Wir starten mit einem richtigen Plan in das neue Jahr und sind schon gespannt, wie unsere Ideen bei dir ankommen werden.

Je mehr ich schreibe, desto mehr wird mir bewusst, wie viel in diesem Jahr wirklich passiert ist. Meine ersten beiden Online-Kurse „Sydney Bluse nähen“ und der 5-wöchige „Näh deinen Stil“ Kurs sind an den Start gegangen. Der nächste „Näh deinen Stil“ Kurs ist für Februar geplant. Dieser Kurs ist entstanden, weil ich bei den Nähcamps immer wieder Gespräche geführt habe mit Hobbynäherinnen, die leidenschaftlich gerne nähen, sich aber im Grunde unklar darüber sind, was sie mit ihrer Garderobe erreichen möchten und trotz vieler neuer Kleidungsstücke immer wieder vor dem Schrank voller nichts anzuziehen stehen. Das Feedback zum Kurs war richtig toll. Darüber freue ich mich immer noch. Gina schreibt zum Beispiel:

„Ich habe vorher einfach genäht, was viele genäht haben und habe immer gehofft, es würde mir auch stehen! Auch viele Stoffe habe ich gekauft, weil sie gerade „IN“ sind. Doch nun habe ich eine deutlichere Linie in der Planung meiner To-Sew-Liste. Viele Einzelstücke hatte ich bisher im Schrank, viele mussten gehen… Doch nun bin ich, dank des Kurses in der Lage „Brücken“ zu bauen. Brücken, um Einzelteile meiner Garderobe kombinierbar zu machen! Auch farblich wird das ganze irgendwann harmonisch sein. (so mein Ziel) Mir hat dieser Kurs unglaublich viel Klarheit und Struktur in meiner Denk- und Herangehensweise gebracht. Dafür bin ich Dir sehr dankbar, liebe Elke!!“

Solche Rückmeldungen bestärken mich darin, diesen Weg weiter zu gehen und noch mehr Frauen dazu zu inspirieren, ihre Garderobe planvoller zu nähen, damit mit insgesamt weniger Kleidungsstücken einfach mehr Kombinationen entstehen können, die oft getragen werden. Je länger wir unsere Sachen tragen und je weniger wir aussortieren müssen, desto besser ist es auch für die Umwelt. Ich habe sowieso ein total schlechtes Gewissen, was das angeht. Unsere Generation hat so viel Müll produziert (tut es immer noch) und unsere Kinder und Enkel werden noch lange daran zu knabbern haben, wenn wir schon weg sind. Daher möchte ich meiner Arbeit einen Sinn geben, der über die reine Freude am Nähen hinaus geht. Darüber könnte ich wieder einen ganz eigenen Blogpost schreiben!

Weiterbildungen in 2018

Um Hobbynäherinnen noch mehr bei der Auswahl der richtigen Stoffe für sich zu unterstützen, habe ich eine Ausbildung zur Farbstylistin gemacht. Wenn du gerne wissen möchtest, welches deine besten Farben sind, dann schreib mir und wir machen einen Termin für eine Farbberatung aus. In 2019 werde ich maximal 20 Termine dafür anbieten.

Ich liebe es, mich weiter zu bilden zu den Themen, die mich interessieren und kann dich nur ermutigen, das auch zu tun. Im Sommer habe ich mich entschlossen, in eine Mastermind zu investieren. Das ist eine Gruppe gleichgesinnter Online-Unternehmerinnen aus verschiedenen Sparten, die sich regelmäßig online trifft (manchmal auch im echten Leben) und sich austauscht. Man kann sehr viel von einander lernen und unser Coach unterstützt uns zusätzlich mit ihrem unglaublichen Wissen und Erfahrungssschatz im Online-Marketing. Falls du auf der Suche nach einer solchen Gruppe bist, dann schreib mich gerne dazu an.

Worauf ich mich 2019 freue?

Auf unsere ganzen Pläne für Elle Puls, über die ich noch nicht zu viel verraten möchte! Ich freue mich auf die vielen persönlichen Begegnungen bei der Nähcamp-Tour, auf neue Schnittmuster, Podcasts, Blogposts, auf Kundinnen, die eine Farbberatung bei mir machen werden und so viel mehr.

Und ganz ehrlich? Ich freue mich auch darauf, endlich mal wieder richtig Urlaub zu machen. In 2018 ist das Thema Urlaub aus verschiedenen Gründen nämlich viel zu kurz gekommen. Wir fliegen 2019 für eine Woche nach Portugal. Die ganze Familie fiebert dieser Woche schon entgegen. Wir waren schon mal in dem Ferienhaus in Carvoeiro und lieben es dort einfach. Die Sonne, das Essen, das Meer… Hach! Vorfreude ist doch immer die schönste Freude.

Guten Rutsch!

Ich wünsche dir und deinen Liebsten einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2019 und hoffe natürlich, dass wir uns dann wieder hier im Blog, Newsletter, Facebook oder Instagram lesen.

Worauf freust du dich am meisten in 2019? Schreib gerne etwas dazu in den Kommentaren.

Bis nächstes Jahr.

Liebe Grüße,

Elke

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.