Der Schnitt für Näh-Genießer:

Tunika "Elle"

Slideshow Fotos: rehgeschwister.blogspot.de

Ein Herzensprojekt

Die Idee für diese Tunika kam mir mitten im Winter. Ich stellte mir bei den ersten Zeichnungen für dieses Modell vor, dass ich sie mir aus einem weißen luftigen Stoff nähen würde um damit im Urlaub am Strand spazieren zu gehen. Als ich die Bilder von @rehgeschwister in meiner Probenähgruppe sah, war ich gleich hin und weg. Einerseits sind die Bilder wunderschön fotografiert und andererseits zeigte mir Sandra genau das, was ich mir für meine Tunika vorgestellt hatte.

Aus dem Blusen-Sew-Along vor ein paar Monaten ist für mich ein Herzensprojekt geworden. Ich freue mich, dass ich viele Frauen dazu ermutigen konnte, ihre Komfortzone zu verlassen und den Jersey beiseite zu legen, um eine Bluse aus Webware zu nähen. Nahtlos ging der Sew-Along für mich in die Ausarbeitung des Schnittes über. Ich freue mich, ihn dir endlich präsentieren zu können und hoffe, er macht dir genauso viel Freude und Lust aufs Nähen wie mir.​

​Slow Sewing

"Slow Sewing" ist das Motto für dieses Nähprojekt. Die Tunika "Elle" lädt dazu ein, sich unserem Hobby hinzugeben und die Details beim Nähen (und Bügeln) zu zelebrieren.

Der Schnitt ist zeitlos und dennoch modern. Manche Details, wie zum Beispiel die besonderen Seitennähte, erschließen sich erst auf den zweiten Blick und lassen den Betrachter mehrfach hinschauen.

Trau dich! Alle Arbeitsschritte werden mit Foto und Text erklärt und wurden vom Probenähteam für gut befunden.

Die Schnittdetails:

  • 3/4 und lange Ärmel
  • Brustabnäher ab Gr. 40
  • schmaler, anliegender Kragensteg
  • verstürzte Vorder- und Rückenpasse
  • verdeckte Knopfleiste
  • Brusttasche mit Knopfloch
  • Belegverarbeitung für Saum und Seitennaht
  • überlappende Seitennähte
  • Ärmel mit Manschetten
  • Ziersteppungen
    • Stoffverbrauch: Gr. 34-38: 200 cm / Gr. 40-42: 210 cm / Gr. 44: 240 cm / Gr. 46-48: 250 cm

Designerteil selbst gemacht?

Fotos: Julia Jamei

Es ist immer wieder spannend zu sehen, wie unterschiedlich ein Schnitt interpretiert werden kann, oder? Julia hat ein richtiges Designerteil genäht aus verschiedenen Stoffen. Die Ärmel mit dem transparenten Stoff sind der absolute Hingucker. Auf diese tolle Idee wäre ich selbst nie gekommen. Nun rattert es in meinem Kopf, wie ich das wohl für mich mal umsetzen könnte...

Mit Liebe zum Detail...

... wurden hier kleine Akzente gesetzt, die erst auf den zweiten Blick ins Auge fallen. 

Aus zartem Stoff

Wunderbar zart ist diese Tunika von Petra geworden.

Bildergalerie

Fotos: tillit